Tosender Applaus für den deutschen Schlagerkönig

LÜDENSCHEID – „So, Leute, der Wendler ist da!“ Mit diesen Worten betrat der König des Popschlagers am Samstagabend gegen 22 Uhr die Bühne der Lüdenscheider Schützenhalle und brachte in wenigen Sekunden die Stimmung auf den Siedepunkt. Michael Wendler war der unbestrittene Star der Party-Nacht. Aus voller Kehle sangen die Fans Hits wie „Sie liebt den DJ“, „Wenn alle Stricke reißen“ und „Du und ich“ mit und quittierten jede Einlage Wendlers mit tosendem Applaus.

Der wie üblich in Jeans, weißem Hemd und schwarzem Sakko gekleidete Sänger, der seit Wochen mit seiner Doku-Soap „Der Wendler-Clan“ von sich reden macht, hatte sein Publikum fest im Griff: Die kleinste Geste Wendlers genügte, um die angereiste Fangemeinde in wahre Begeisterungsstürme zu versetzen.

Gemeinsam mit seinen beiden Tänzerinnen beeindruckte Wendler mit einer energiegeladenen, spritzigen Show. Die großen Gesten und das schelmische Lächeln Wendlers ließen aber nicht nur die Frauenherzen in der vollen Schützenhalle höher schlagen. Auch die männlichen Fans waren begeistert und tanzten zu den Partykrachern ausgelassen Discofox.

Zum Leidwesen des Publikums verließ Michael Wendler schon nach rund 35 Minuten die Bühne. Doch versüßte der Sänger seinen Fans den Abschied, indem er noch einmal seinen Hit „Nina“ zum Besten gab und mit lauten Zugaberufen verabschiedet wurde.

Neben Wendler waren am Samstagabend aber auch viele weitere Stars der deutschen Schlagerszene in die Lüdenscheider Schützenhalle gekommen. Neben Anna-Andrea, Antonia, der Stimme aus Tirol, wollten auch Marty Kessler, DJ Anton und natürlich Fetenkracher Tim Toupet mit seinem Monsterhit „Ich bin ein Döner“ für Partystimmung sorgen. Doch hatte die Haustechnik, die bis auf den Auftritt Wendlers alle betreute, große Probleme. Dies sorgte bei den Künstlern zeitweise für einigen Unmut. Das Publikum ließ sich die gute Laune jedoch nicht verderben und tanzte bis in die frühen Morgenstunden. Zwischen den Auftritten stand DJ Dirk Reimann am Mischpult und versorgte die tanzwütige Fangemeinde mit Chart-Hits von David Guetta und vielen anderen Top-Stars.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare