Tonnenweiser Schnee-Transport

Reger Betrieb herrscht an einem Schnee-Lagerplatz am Stadtrand, wohin die weißen Massen aus der Innenstadt abtransportiert werden.

LÜDENSCHEID ▪ Sie kommen fast im Minutentakt – Trecker mit Anhängern, kleinere und größere Laster. Der Schnee türmt sich auf den Ladeflächen. Auf einem Lagerplatz am Rande der Stadt kippen sie den Schnee ab.

Bagger mit riesigen Schaufeln schieben ihn zusammen und türmen ihn auf. Wo der Lagerplatz ist, will Heino Lange, stellvertretender Werkleiter des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) nicht verraten: „Im vergangenen Jahr wurde das bekannt und es wurde dort Kubikmeter um Kubikmeter Schnee abgekippt, der nicht nur aus Lüdenscheid kam.“ Zurzeit werden nach Langes Angaben weiterhin nach und nach Bushaltestellen im Stadtgebiet und zu eng gewordene Wohnstraßen von den Schneebergen befreit. „Wir prüfen jeden Tag acht bis zehn Straßen und legen dabei vor allen Dingen Wert darauf, dass dort Rettungsdienste durchkommen. Das ist der eine Schwerpunkt. Der andere dreht sich um die Abfallentsorgung, für die unsere Fahrzeuge ja nun mal auch genug Platz benötigen. Wir begutachten den Zustand der Straßen nach diesen Gesichtspunkten, weniger aus der Sicht der Anwohner“, macht Lange die STL-Strategie deutlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare