„Tolle Hilfe für Taifun-Opfer“

+
Lebenswichtige Hilfe: Reis, bezahlt von Lüdenscheider Spendengeldern, wird an die Taifun-Opfer auf der winzigen Insel verteilt.

Lüdenscheid - „Ohne die tolle Unterstützung vieler Lüdenscheider hätten wir den verzweifelten Taifun-Opfern auf der kleinen philippinischen Insel Isla de Cana nicht so schnell helfen können.“ 

Lyn und Manfred Kring von der Kring Bau und Abdichtungstechnik aus dem Grebbecker Weg bedanken sich auf diesem Wege herzlich bei Nachbarn und Kunden sowie dem Lions Club Lüdenscheid Medardus, die bisher insgesamt 1800 Euro gespendet haben.

„Das Geld haben wir sofort überwiesen und konnten so lebenswichtige Unterstützung für die rund 300 Einwohner der kleinen Insel leisten“, sagt Lyn Kring, die von dieser Insel stammt. Sieben Schwestern und zwei Brüder leben noch dort, von denen sie aber erst anderthalb Wochen nach dem verheerenden Taifun „Haiyan“ ein Lebenszeichen erhalten hat. „Sie sind glücklicherweise körperlich unversehrt – doch auf der Insel ist alles völlig zerstört. Es waren fürchterliche Tage der Ungewissheit, da wir nicht wussten, ob meine Familie und Freunde überhaupt noch leben.“

Von dem Geld aus Lüdenscheid ist vor allem Reis gekauft worden, der unter allen Überlebenden verteilt wurde. „Die Portionen werden abgewogen und gerecht geteilt“, sagt Lyn Kring.

Zudem seien auch wichtige einfache Baustoffe gekauft worden, um den Menschen Schutzunterkünfte gegen die sengende Sonne bauen zu können, erklärt Manfred Kring. Denn neben sämtlichen Häusern sei auch der schützende dschungelähnliche Wald bis auf ganz vereinzelte Palmen restlos zerstört worden. „Es wird viele Jahre dauern, bis sich die Natur erholt hat und dort wieder ein normales Leben möglich sein wird“, schätzt Manfred Kring, der selbst einige Monate auf der Insel gelebt hat. Auch das Trinkwasser müsse zur Zeit auf die Insel transportiert werden.

Das Ehepaar Kring steht täglich in Kontakt mit den Verwandten auf der Isla de Cana. „Auch sie bedanken sich ganz herzlich für die Hilfe aus Lüdenscheid.“ Lyn und Manfred Kring würden sich freuen, wenn weitere Lüdenscheider Geld für die Taifun-Opfer auf der winzigen Insel spenden würden. Denn die Hilfsaktionen der großen Organisationen erreichten solch abgelegene Inseln in der Regel überhaupt nicht. Wer helfen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 0 23 51/9 74 41 71 an Lyn und Manfred Kring wenden. - wok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare