Toilettengebühr: Viele Ideen für neue Lösung

Ingeborg Greitemann

Lüdenscheid - Dr. Egbert Koch zuversichtlich, in absehbarer Zeit eine Lösung für die Toilettenfrau am Adolf-Reichwein-Gesamtschule zu finden. "Wir haben viele Ideen entwickelt, um eine Lösung zu finden", so der stellvertretende Schulleiter. "Diese werden wir jetzt den verschiedenen Gremien unserer Schule vorstellen."

Das gehe aber nicht von heute auf morgen, schränkt Koch ein. Deshalb würden auch weiterhin 10 Cent für einen Toilettengang von den Schülern erhoben.

Wie auch hier auf unserer Internetseite berichtet, sorgt Ingeborg Greitemann seit vier Jahren dafür, dass die teuer sanierte Toilettenanlage sauber bleibt. Nun hatte die Bezirksregierung Arnsberg die Verantwortlichen der Schule jedoch angewiesen, auf die Toilettengebühr zu verzichten. „Natürlich werden wir dem folgen, im Rahmen der Möglichkeiten, denn es gilt ja auch, Arbeitsverträge einzuhalten“, verweist Dr. Koch darauf, dass Greitemann nicht von einem Tag auf den anderen zu Hause bleiben kann – ohne Bezahlung.

Weil die überwiegende Mehrheit der Eltern- und Schülerschaft mit dem Toilettenservice sehr zufrieden sei, soll nun eine langfristige Lösung gefunden werden, beispielsweise in Richtung Sponsoring. Den Vorwurf, es dürfe an einer Schule keine Zweiklassengesellschaft geben, möchte Dr. Koch nicht gelten lassen. „Denn wir haben zwei weitere kostenfreie Toiletten, die aber kaum noch genutzt werden.“ Und: „Wenn jemand mal keine 10 Cent dabei hat, dann regeln wir das auch.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare