Hoffen auf positive Effekte

+
Schulleiterin Annette Schmidt-Kob dankte Peter Vecerek, den Schülerinnen und Brigitte Gentz für ihr Enagement.

Lüdenscheid - Nach Motiven des Künstlers Romero Grillo haben fünf Schülerinnen der Friedensschule unter Anleitung von Brigitte Gentz die Außentoiletten im Bereich der Oberstufe verschönert. „Die jungen Damen haben fleißig gearbeitet“, lobte sie Schulleiterin Annette Schmidt-Kob am Freitag bei der offiziellen Präsentation der Ergebnisse.

Dies werde auch auf dem Zeugnis vermerkt: „Das ist gerade im Sinne der Berufsorientierung ein wichtiger Punkt für euch“, betonte sie. Ein dickes Lob ging auch an Peter Vecerek von der Zentralen Gebäudwirtschaft der Stadt, der das Projekt mit Handwerkern und dem Hausmeister der Schule mit viel Sachverstand, Interesse und wohwollend unterstützt habe. „Der Förderverein gab ebenfalls grünes Licht, um das Honorar für Projektleiterin Brigitte Gentz zu finanzieren.

„Heute ist ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Die Situation in den Außentoiletten war für alle Beteiligten nicht sehr erfreulich. Sie waren dunkel und nicht immer in Ordnung, wurden zudem zweckentfremdet. Der Hausmeister beklagte immer wieder einmal Sachbeschädigungen, Lehrer kritisierten Missstände, die trotz straffer Aufsicht nicht abzuschalten waren. Ein Ort also, der nicht in das Konzept eines guten und entspannten Umgangs mit sich selbst und seinen Mitmenschen in einer guten und gesunden Schule passt“, erinnerte Schmidt-Kob an die Vorgeschichte zu dem Projekt.

Als sie über Anke Strehl, Gesundheitsaufseherin des Märkischen Kreises, von dem Projekt an der Iserlohner Gesamtschule erfuhr, ließ sie auch das Ergebnis aufhorchen. Seitdem gebe es an der dortigen Schule keine Probleme mehr mit Sachbeschädigungen oder falschem Verhalten. „Jetzt hoffen wir darauf, dass sich die Neugestaltung der Räume auch positiv auf unser gemeinsames Lernen und Arbeiten auswirkt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare