Ergebnis der Blutprobe liegt vor

Tödlicher Unfall auf der Talstraße: Drogenverdacht ausgeräumt

Lüdenscheid - Der 20-jährige Halveraner, der Anfang September einen tödlichen Verkehrsunfall auf der Talstraße in Lüdenscheid verursacht hat, hatte zum Unfallzeitpunkt keine Drogen im Blut. Das teilte am Dienstag die Polizei mit.

Verdacht nicht bestätigt: Nach dem tödlichen Unfall, den ein 20-Jähriger Halveraner am 6. September auf der Talstraße verursacht hat, steht das Ergebnis der Blutprobe fest.

Der junge Mann stand nach Polizeiangaben zur Unfallzeit nicht unter Drogeneinfluss. Auch Hinweise auf Alkohol lägen nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie dazu auch:

Unfall auf der Talstraße: 74-jähriger Mann ist verstorben

Schwerer Unfall auf der Talstraße: Staatsanwalt ordnet Blutprobe an

Schwerer Unfall auf der Talstraße: 74-Jähriger in Lebensgefahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare