Jugendlicher aus Lüdenscheid unter den Toten

Tödlicher Unfall mit Siebensitzer: Leichen von zwei 16-Jährigen obduziert

+
Bei dem Unfall am späten Sonntagabend kamen zwei Jugendliche ums Leben.

Lüdenscheid/Bielefeld – Vier Tage nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Bielefeld ist die Ursache weiter unklar. Zwei 16-Jährige – aus Lüdenscheid und Bergisch-Gladbach – kamen dabei ums Leben. Ihre Leichen wurden inzwischen obduziert.

Vier weitere Insassen des vollbesetzten Siebensitzers wurden schwer verletzt. Eine 25-jährige Frau schwebt immer noch in Lebensgefahr. Bei ihr steht bislang nicht fest, woher sie kommt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Bei allen anderen Verletzten sind die Personalien inzwischen geklärt. 

Wohnorte der Insassen geklärt

Im Opel Zafira, der in der Innenstadt gegen eine Steinmauer krachte, saßen demnach neben den beiden Verstorbenen ein 46-Jähriger aus Köln, ein 13-Jähriger aus Bielefeld, ein 15-Jähriger aus Bergisch-Gladbach sowie der 35-jährige Fahrer aus Bielefeld. 

Fahrer wurde Blutprobe entnommen

Wie die Polizeisprecherin erklärte, wurde dem mutmaßlichen Unfallverursacher noch in der Nacht eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis liege aber noch nicht vor. Auch ein Gutachten des Unfallsachverständigen ist noch nicht geschrieben. 

Befragungen von Zeugen

Parallel laufen Befragungen von Zeugen und – sobald es der Gesundheitszustand zulässt – auch der Überlebenden. Im Raum steht eine Körperverletzung mit Todesfolge. Der 35-Jährige gilt laut Polizei bislang aber nicht als Beschuldigter. 

Erstberichterstattung: Tödlicher Unfall in Bielefeld

Die Polizeisprecherin betonte noch einmal, dass es sich um eine Hochzeitsgesellschaft gehandelt habe. Inwieweit die Insassen aus den verschiedenen Wohnorten in einem Verwandtschaftsverhältnis zueinander standen, sei trotz gegenteiliger Presseveröffentlichungen nicht abschließend geklärt.

Lesen Sie auch: Unglück in Lüdenscheid: Mann (22) schwebt in Lebensgefahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare