Tinsberger Schule: Erster Platz für Garten-AG

+
Mit einfachen Mitteln haben die Tinsberger Schüler einen Mini-Garten erschaffen – und für ihre Dokumentation darüber nun den BUND-Landeswettbewerb „Naturtagebuch“ gewonnen.

Lüdenscheid - Sie haben mit einfachen Mitteln, dafür aber jeder Menge Engagement und Herzblut einen kleinen Garten erschaffen, sich die Natur erlebbar gemacht, gebuddelt und gegraben und ihre eigenen Lebensmittel geerntet: Nun hat die Garten-AG der Tinsberger Schule einen Preis gewonnen.

Unter Anleitung ihres Lehrers Adrian van der Graaf haben die zwölf Mädchen und Jungen nicht nur einen Mini-Schulgarten angelegt, sondern ihre Aktivitäten auch dokumentiert – in Form von Bildern, Fotos und Berichten. Dieses Naturtagebuch haben sie beim gleichnamigen Wettbewerb des BUND eingereicht – und gewonnen. Zunächst auf Regional-, später sogar auf Landesebene. Die Preisverleihung fand vor kurzem in Soest statt, vier der Garten-AG-Kinder und ihr Lehrer holten die Urkunden sowie Sachpreise ab.

Schulleiterin Ingrid Hedemann zeigte sich begeistert über das Engagement von Lehrer und Kindern. „Als Innenstadt-Schule haben wir natürlich nur wenig Grünflächen. Umso erstaunlicher ist es, was mit einfachsten Mitteln entstanden ist. Letztlich hat alles mit zwei Speisfässern angefangen“, erinnert sich Hedemann. So hat Adrian van Graaf mit den Kindern unter anderem eine kleine Wildblumenwiese angelegt, einen Unterschlupf für Erdkröten und Insekten gebaut sowie Kartoffeln gepflanzt. Und dabei ging es mitunter auch mal schmutzig zu. „Bei vielen Kindern gibt es heute Berührungängste, zum Beispiel sich dreckig zu machen oder etwas anzufassen“, er klärt van der Graaf. „Diese Arbeit im Freien, bei der die Kinder zum Teil richtig anpacken mussten, hat ihnen richtig gut getan.“

Und groß war die Freude am Ende auch über die selbst geernteten Produkte, seien es die vielen Kartoffeln oder auch Holunderbeeren. Und natürlich wurde auch alles verarbeitet und schließlich in den Klassen verkostet. „In einem ganzen Gartenjahr wurde den Kindern ein Stück Natur nähergebracht“, freut sich Schulleiterin Ingrid Hedemann, dass die Garten-AG, die vom Hellweg-Baumarkt unterstützt wurde, auch in diesem Jahr fortgeführt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare