Die weiterführenden Schulen Lüdenscheids: Theodor-Heuss-Realschule

Heuss-Realschule: Klassenfahrt gleich zum Schulstart

Theodor-Heuss-Realschule Lüdenscheid
+
Die Theodor-Heuss-Realschule Lüdenscheid.

In diesem Jahr können die weiterführenden Schulen Lüdenscheids nicht mit ihren traditionellen Tagen der offenen Tür um Grundschüler werben. Wir stellen deshalb – mit freundlicher Unterstützung der Stadtverwaltung – die Schulen vor. Heute schauen wir uns die Theodor-Heuss-Realschule (THR), Gustavstraße 37, an.

Eine Übersicht zum Anmeldeverfahren an allen weiterführenden Lüdenscheider Schulen finden Sie hier.

Fakten zur Schule

Wie viele Schülerinnen und Schüler werden bei Ihnen unterrichtet?

Stand Dezember 2020 werden an der Theodor-Heuss-Realschule 666 SchülerInnen unterrichtet.

In welchen Jahrgangsstufen?

Klassen 5 bis 10.

Wieviel-zügig ist Ihre Schule?

Die Theodor-Heuss-Realschule ist vier- bis fünfzügig.

Wie hoch ist die Chance, dass (m)ein Kind einen Platz bei Ihnen bekommt?

Aufgrund der vorliegenden Zahlen der ViertklässlerInnen und der Größe der Theodor-Heuss-Realschule ist es sehr wahrscheinlich, dass alle Kinder mit (mindestens einer eingeschränkten) Realschulempfehlung), die zum kommenden Schuljahr 2021/2022 für die Jahrgangsstufe 5 angemeldet werden, auch aufgenommen werden können.

Wie groß sind die Klassen in der Regel?

Wir starten in der Regel mit 25 bis 27 Kindern pro Klasse im Jahrgang fünf. Die Klassen werden aber tendenziell größer, da wir in den vergangenen Jahren viele RückwechslerInnen von umliegenden Gymnasien aufgenommen haben. Das heißt, dass die Klassen spätestens ab dem Jahrgang 6 eher 28 bis 32 SchülerInnen haben. Das ändert sich auch nicht bis zum Jahrgang 10. Leider können wir dann manchmal in den höheren Jahrgängen keine Kinder mehr aufnehmen.

Wie wird der Übergang von der Grundschule zu den weiterführenden Schulen begleitet?

Zwischen Anmeldung und Sommerferien: Vor der Zusammensetzung der neuen Klassen 5 besucht die Schulleiterin die meisten Grundschulen persönlich, um über die angemeldeten SchülerInnen zu sprechen. Wenn es die Situation zulässt, besuchen auch die künftigen KlassenlehrerInnen der Klassen 5 vor den Sommerferien einige Grundschulen, um die Kinder kennenzulernen und mit den GrundschullehrerInnen zu sprechen. Vor den Sommerferien findet ein Kennenlerntag statt, an dem die neuen SchülerInnen ihre Klassen und ihre KlassenlehrerInnen kennenlernen.

Nach den Sommerferien: Die ersten zwei bis drei Tage nach den Sommerferien haben die Klassen 5 in der Regel nur Unterricht bei ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer. Hier gibt es Kennenlernspiele, eine Schulrallye und das Kennenlernen der Paten (pro Klasse vier bis fünf ältere SchülerInnen aus dem Jahrgang 9, die im schulischen Alltag AnsprechpartnerInnen für die Kinder „ihrer“ Klasse 5 sind.)

Direkt in der ersten vollen Schulwoche macht dann jede Klasse unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ eine zweitägige Klassenfahrt. Hier lernen sich die Kinder und ihre Lehrer noch intensiver kennen. Ein erlebnispädagogisches Konzept unterstützt das soziale Miteinander mit altersangepassten Spielen und teambildenden Aufgaben bis hin zu einer Nachtwanderung und Lagerfeuer mit Stockbrot. Die Paten fahren hier ebenfalls mit. Durchgeführt und organisiert werden diese Tage von einem Team der Theodor-Heuss-Realschule aus LehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen.

Schulisch haben die Klassen 5 neben den normalen, im Lehrplan festgelegten Unterrichtsstunden und -fächern die Fächer Methodenkompetenz (Lernen lernen), Medienkompetenz (Einführung in das Lernen an und mit dem Computer) und Soziales Lernen (Training und Regeln von sozialem Miteinander unter dem Motto „Wir sind Tolerant Hilfsbereit Respektvoll“)

Im November findet der Lehrersprechtag statt. Hier begegnen alle KlassenlehrerInnen der Jahrgangsstufe 5 den GrundschlullehrerInnen der abgebenden Grundschulen und tauschen sich über die SchülerInnen aus.

Vierteljährlich finden Erprobungsstufenkonferenzen statt, in denen alle in der Klasse unterrichtenden LehrerInnen über jedes einzelne Kind sprechen und hier Entwicklungen und Bedarfe in den Blick nehmen. Auf dieser Grundlage werden auch Beratungsgespräche mit Eltern geführt, wenn ein Kind an der Realschule unter- oder überfordert ist. Häufig wird dann auch gemeinsam über einen Schulformwechsel zum Gymnasium oder zur Hauptschule nachgedacht.

Welche Abschlüsse kann man an Ihrer Schule machen?

Das Ziel der Theodor-Heuss-Realschule ist der Mittlere Schulabschluss nach Klasse 10 – für besonders gute SchülerInnen mit einem Qualifikationsvermerk, damit nachfolgend ein Besuch einer gymnasialen Oberstufe möglich ist. Neben diesem vorrangigen Abschluss kann man aber auch einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und nach Klasse 10 erwerben.

Wie groß ist Ihr Kollegium?

An der Theodor-Heuss-Realschule arbeiten derzeit 55 LehrerInnen, vier SchulsozialarbeiterInnen und zwei Integrationskräfte.

Wer leitet die Schule?

Das Schulleitungsteam besteht aus Christiane Langs-Blöink (Schulleiterin), Torsten Müller (1. Konrektor) und Marianne Fahlenbock (2. Konrektorin).

Hat die Schule ein besonderes Leitbild?

Unser Leitbild ist: Wir sind Tolerant Hilfsbereit Respektvoll. Das Konzept, welches sich hieran orientiert, besteht unter anderem aus den Modulen Soziales Lernen (siehe oben – wird derzeit angeboten in den Klassen 5 bis 6), Streitschlichterprogramm (für alle Jahrgänge), Patenkonzept (für die Klassen 5 und 6), Coachingtagen (Klassen 8 zur Ausbildung von LernhelferInnen, StreitschlichterInnen, SchulsanitäternInnen, Netzcoachies).

Angebot

Welche Fremdsprachen werden angeboten?

An der Theodor-Heuss-Realschule lernen alle SchülerInnen Englisch. Daneben wird auch das Fach Französisch angeboten.

Gibt es besondere Schwerpunkte in Ihrem Lehrangebot?

Im Rahmen der Kooperation mit der Musikschule bieten wir für die Jahrgangsstufen 5 und 6 die Möglichkeit an, ein Streichinstrument zu lernen.

Neben diesem musischen Schwerpunkt, der in eine Musik-AG mündet, haben wir darüber hinaus einen Schwerpunkt in

1. Informatik:

Klassen 5, 6, 7: Jede Klasse hat eine Stunde in der Woche Unterricht in Informatik. Klasse 8, 9, 10: für SchülerInnen, die im Wahlpflichtbereich den Schwerpunkt Informatik wählen. Klassen 9, 10: Es gibt verschiedene Arbeitsgemeinschaften zu den Themen „Lego-Mindstorm“, und „Netzwerk“ (Betreuung der schuleigenen Homepage). Im Bereich der Berufswahlvorbereitung eröffnet dann die Kooperation mit dem Berufskolleg für Technik, welches ebenfalls den Schwerpunkt „Informatik“ anbietet, Perspektiven für eine nachfolgende Qualifizierung im Bereich Informatik in den Bildungsgängen Abitur bzw. Fachabitur.

2. Sprachen:

Französisch: Die SchülerInnen, die das Wahlpflichtfach Französisch gewählt haben, können in den Jahrgängen 8, 9, 10 an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen, die sie auf das Ablegen der internationalen französischen Sprachprüfung DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) in den Sprachniveaus A1, A2, B1 vorbereitet. Grundlage für die Gliederung, den Aufbau, die Inhalte und die Bewertung der Prüfungen ist der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen. DELF testet den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen, realistischen und authentischen Situationen des französischen Alltags.

Werden besondere AGs angeboten? Gibt es außerschulische Kooperationen?

(siehe Sprachen)

Betreuung / Verpflegung

Wie sind Ihre Anfangs- und Endzeiten?

Die erste Stunde beginnt um 7.50 Uhr und die sechste Stunde endet um 13.15 Uhr. Sollten die SchülerInnen nachmittags Unterricht haben, enden nach einer dreiviertelstündigen Mittagspause die achte Stunde um 14.45 Uhr und die neunte Stunde um 15.30 Uhr.

Gibt es eine Nachmittagsbetreuung?

Montags, mittwochs und donnerstags gibt es in der Zeit von 12.30 Uhr bis 14 Uhr eine Übermittagsbetreuung mit folgenden Angeboten: Mittagssnack (Brötchen, Würstchen, Pizza, Lasagne etc.), Bewegungspause, Hausaufgabenbetreuung, Spielen und Basteln.

Gibt es eine Hausaufgabenhilfe?

Ja, im Rahmen der Übermittagsbetreuung.

Wird Förderunterricht angeboten?

Ja, für alle Hauptfächer. Betreut wird der Förderunterricht jeweils von einer Fachlehrkraft und ein bis zwei LernhelferInnen (SchülerInnen aus den Jahrgängen 9 und 10).

Gibt es eine Mensa oder andere Verpflegungsangebote?

Von 7.30 Uhr bis 11.45 Uhr hat der Kiosk geöffnet. Das Angebot der Cafeteria (siehe oben) besteht montags, mittwochs und donnerstags von 12.30 Uhr bis 14 Uhr.

Wie sind die Bus- beziehungsweise Verkehrsverbindungen zu Ihrer Schule?

Es fahren morgens zur ersten und nach der fünften und sechsten Stunde mehrere Schulbusse aus unterschiedlichen Stadtteilen Lüdenscheids (Vogelberg, Wettringhof/Brüninghausen) sowie aus Plettenberg/Herscheid direkt von und zur Theodor-Heuss-Realschule. Die reguläre Linie 44 fährt halbstündlich zur Theodor-Heuss-Realschule. Darüber hinaus sind die Haltestellen Schlachthausstraße und Bräuckenkreuz fußläufig gut zu erreichen, sodass auch weitere reguläre Buslinien wie 42, 54, 47 und 48 günstig genutzt werden können.

Infos / Kontakt

Welche Ansprechpartner stehen zur Verfügung für weitere Fragen?

Für weitere Fragen steht das Sekretariat gerne täglich in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr über Telefon 0 23 51 /93 85 90 oder per E-Mail an Sekretariat@thr-lued.de zur Verfügung.

Wann und wie kann ich mein Kind anmelden?

Anmeldungen sind vom 24. bis 26. Februar nach Terminvereinbarung möglich. Termine können telefonisch oder per E-Mail über das Sekretariat vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare