1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

The Voice: Lüdenscheider Zwillinge ereilt das Aus

Erstellt:

Kommentare

Christina und Danai Gravou sind am Donnerstagabend bei The Voice of Germany im Battle gegen den 54-jährigen James Boyle zu sehen.
Christina und Dionisia Gravou mussten sich am Donnerstag bei The Voice im Battle gegen James Boyle geschlagen geben. © ProSieben/SAT.1/Richard Hübner

Am Ende reichte es nicht für den Einzug in die Sing-offs und damit zur Chance auf den Gewinn von „The Voice of Germany“. Christina und Dionisia (Danai) Gravou - „The ChrisDana Twins“ aus Lüdenscheid - mussten sich am Donnerstagabend in der Castingshow auf Pro7 ihrem Teamkollegen James Boyle geschlagen geben.

Von Henrike Utsch

Lüdenscheid/Berlin – Der 54-jährige Boyle überzeugte im Battle mit seiner rauchigen Stimme und seinem Gesamtauftritt. Die Coaches waren sich einig, dass Boyle schon Lebenserfahrung mitbringe, die sich in seiner Stimme widerspiegele und der die Schwestern nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

Ihre Steigerung im Vergleich zum ersten Auftritt bei den Blind Auditions war beim Battlesong „Hit the Road Jack“ dennoch merklich vorhanden. So sangen die Zwillinge in ihren Einzelpassagen sicherer und überzeugten auch im Duett mit souveräner Zweistimmigkeit. Coach Mark Forster erinnerte die Zwillinge daran, dass es etwas Besonderes sei, mit seiner Schwester aufzutreten. Was die beiden auf der Bühne transportieren könnten, sei einmalig. Das Ausscheiden der Schwestern sollte sie nicht zu enttäuscht stimmen. Im LN-Gespräch hatten die Zwillinge bereits betont, die Erfahrung sei ihnen am wichtigsten.

Auch interessant

Kommentare