Terminfülle: Knapper Fest findet nicht statt

+
Das ursprünglich für das kommende Wochenende geplante Knapper Fest findet nicht statt.

Lüdenscheid - Das ursprünglich für das kommende Wochenende vorgesehene Knapp-Fest wird nicht stattfinden.  "Aufgrund der Vielfalt und Fülle an Terminen – nicht zuletzt in Verbindung mit den 750-Jahr-Feierlichkeiten – haben wir für uns keinen Sinn gesehen, noch eine weitere Veranstaltung in Konkurrenz stattfinden zu lassen.“

Mit diesen Worten begründet Christian Jünemann, Vorsitzender des Knapp-Vereins, den Verzicht auf das diesjährige Knapp-Fest. Dieses war in der Jahresübersicht Anfang 2018 noch terminiert gewesen. 

In Absprache mit den Vereinsmitgliedern, aber auch der Stadt habe es für den Verein keinen Sinn gemacht. „Wir sind ein kleiner Verein und machen das alles ehrenamtlich“, erklärt Jünemann weiter und verweist auch auf die finanziellen Aspekte im Hinblick auf Zelte, Straßensperrungen, Bier- und Toilettenwagen etc.

 „Wir hätten das Fest gerne ausgerichtet, am Willen lag es nicht“, betont er weiter, jedoch sei es schwierig gewesen, noch eine sinnvolle Lücke im Terminkalender zu finden, ohne sich gegen andere Großveranstaltungen behaupten zu müssen. So findet beispielsweise an diesem Wochenende neben dem Abschluss des Kultpark-Festivals auch die „Italienische Nacht“ im Rosengarten statt. 

„Irgendwann sind die Leute vielleicht auch überfrachtet. Das wäre möglicherweise frustrierender geworden als nun abzusagen.“ Grundsätzlich habe man das Knapp-Fest für das nächste Jahr aber weiter im Blick – wenn die Voraussetzungen passen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare