Tempokontrollen; 9,7 Prozent in Lüdenscheid zu schnell unterwegs

Lüdenscheid - 9,7 Prozent der 616 gemessenen Kraftfahrzeuge waren am Montag bei zwei Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in Lüdenscheid zu schnell unterwegs. Mit 56 Stundenkilometern (30 km/h erlaubt) und 72 Stundenkilometer (50 km/h erlaubt) blitzte die Polizei dabei die beiden größten Temposünder.

Insgesamt registrierte sie 60 Kraftfahrer, die zu schnell unterwegs waren. Gemessen wurden im Zentrum zwischen 10 und 13 Uhr 397 Fahrzeuge sowie in Oberrahmede zwischen 19 und 20.30 Uhr 219 Fahrzeuge. In 57 Fällen war ein Verwarngeld (bis 35 Euro) fällig, zudem schrieben die Beamten drei Ordnungswidrigkeitsanzeigen. - wok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare