Nach Überfall auf Lottoladen: Verdächtige auf freiem Fuß

+
Direkt am Kluser Platz verübten zwei Männer am Montag einen bewaffneten Raubüberfall auf diesen Lotto-Laden.

Lüdenscheid - Die beiden Tatverdächtigen, die am Montagabend eine Lotto-Annahmestelle am Kluser Platz überfallen haben sollen, bleiben zunächst auf freiem Fuß.

Wie die Polizei gestern auf Anfrage bestätigte, hatte die Staatsanwaltschaft am Dienstag beim Haftrichter einen Antrag auf Haftbefehl gegen die 19 und 20 Jahre alten Lüdenscheider gestellt. Der Haftbefehl wurde auch erlassen, der Haftrichter setzte ihn jedoch unter Auflagen außer Vollzug. 

Offenbar sah der Richter keinen Grund, Flucht- oder Verdunkelungsgefahr anzunehmen. Wie es heißt, lautet einer der Auflagen möglicherweise, sich in regelmäßigen Abständen auf der Polizeiwache an der Bahnhofstraße zu melden. 

Den beiden Männern wird zur Last gelegt, den Lottoladen am Kluser Platz am Montag gegen 18.20 Uhr betreten, die 68-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht zu haben und mit einer Geldkassette geflüchtet zu sein. 

Wenige Minuten nach dem bewaffneten Raubüberfall nahm die Polizei den 19-Jährigen fest und stellte die Geldcassette sicher. In der Nacht darauf erwischten sie auch seinen mutmaßlichen Komplizen. 

Nun sehen die Lüdenscheider einem Strafverfahren wegen besonders schweren räuberischen Diebstahls entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare