Polizei sucht Zeugen

Talstraße: Rabiater Rollerfahrer schlägt wild um sich

Motorroller fährt in der Abenddämmerung auf der Klosterstraße in Berlin Spandau Deutschland
+
Symbolbild

Die Polizei sucht den Fahrer eines Motorrollers, der am Freitagnachmittag auf der Talstraße durch einen rabiaten Übergriff auf einen Autofahrer aufgefallen ist.

Ein 20-Jähriger Autofahrer war um kurz nach 14 Uhr auf der Talstraße in Richtung Bräuckenkreuz unterwegs. Zwischen den Einmündungen Am Nattenberg und Neuenhofer Straße überholten zwei vor ihm fahrende Verkehrsteilnehmer einen Mann auf einem roten Kleinkraftrad.

Als der 20Jährige ebenfalls überholen wollte, lenkte der Rollerfahrer in Richtung Mittellinie – offenbar, u den Überholvorgang zu blockieren. Darauf hupte der Autofahrer und überholte.

An der Kreuzung Talstraße/Herscheider Landstraße musste er vor der roten Ampel anhalten. Der Rollerfahrer hinter ihm stieg nah Angaben der Polizei von seinem Gefährt ab, riss die Pkw-Tür auf, schrie den 20-Jährigen an, verpasste ihm mehrere Ohrfeigen, schmiss die Autotür mit Wucht wieder zu und fuhr weiter. Eine Zeugin filmte den wegfahrenden Mann mit ihrem Smartphone.

Der Gesuchte wird auf etwa 40 Jahre geschätzt. Er trug eine Brille, einen silbernen Helm und eine dunkelgraue Arbeitshose. Er hat dunkle Haare, gebräunte Haut und eine tiefe Stimme.

Die Polizei bittet um Hinweise und sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Hinweise sind unter der Rufnummer 0 23 51 / 90 99 0 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare