Talstraße: Auto bohrt sich in Streusalzhalle

Totalschaden: Der Seat der bneiden jungen Männer war von der regennassen Fahrbahn abgekommen und bohrte sich in die hölzerne Wand der Salzhalle.

LÜDENSCHEID ▪ Zwei Leichtverletzte, ein demolierter Seat und eine durchlöcherte Streusalzhalle waren das Ergebnis eines Unfalls am Mittwochabend auf der Talstraße.

In der Linkskurve 100 Meter hinter der Einmündung Waldstraße hatte der 20-jährige Autofahrer aus Meinerzhagen, der mit seinem gleichaltrigen Beifahrer aus Kierspe in Richtung Brügge unterwegs war, bei einsetzendem Regen gegen 20 Uhr offenkundig die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Fahrt endet in Streusalzhalle

Zum Video

Der Seat kam von dre Straße ab, durchbrach einen Stahlmattenzaun und bohrte sich dahinter in die hölzerne Wand der Halle, in der Tausalz für den Winterdienst eingelagert ist. Nach ersten Angaben ging der spektakuläre Unfall, der auch den Rüstzug der Hauptwache ausrücken ließ, für die Beteiligten glimpflich aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare