Schweißtreibende Temperaturen an der Knapper Straße

Summernight Shopping ein Riesenerfolg

+
Zauberer Marco Köhler fertigte beim Sanitätshaus Emmerich lustige Luftballonfiguren nach Kinderwunsch an. Dabei zeigte er im wahrsten Sinne des Wortes ein Herz für Lüdenscheider.

Lüdenscheid - Shopping-Erlebnis der besonderen Art: Bei schweißtreibenden Temperaturen legten Händler und Dienstleister entlang der Knapper Straße am Freitagabend ihr zweites Summernight Shopping mit vielfältigen Aktionen und musikalischem Bühnenprogramm auf.

Nach der verregneten Premiere im Vorjahr hatte der Verein Knapp als Veranstalter diesmal Wetterglück. Sogar das angekündigte Gewitter blieb aus. 30 Geschäfte beteiligten sich mit verlängerten Öffnungszeiten, Rabatten, Verkostung, Aktionen und Information am Fest.

Mit der jungen Band „Otherside“, Singer/Songwriter Binyo alias Robin Brunsmeier – von Christian Lauermann (Drums) begleitet – und Tlako/Ulrike Wagner, die als Duo Partystimmung verbreiteten, machten auf der Bühne neben der AOK tolle Künstler mächtig Dampf. Pop-Rock Marke Eigenbau (Otherside), Popmusik mit Tiefgang (Binyo) und lockere Unterhaltung mit bekannten Coversongs begeisterten.

Mit den Worten: „Durch Aktivitäten wie heute wird die Knapper Straße als lebendige Straße erlebt“, gab Bürgermeister Dieter Dzewas am frühen Abend den Startschuss zum bunten, fröhlichen Treiben. Dem Knapp zum alten Glanz zu verhelfen sei Anliegen des Vereins, betonte dessen Vorsitzender Christian Jünemann. „Wir können nur in der Gemeinschaft etwas bewegen.“ Neue Mitglieder zu gewinnen, ist größter Wunsch des Vereins.

Summer-Late-Night-Shopping am Knapp

Großen Aufwand betrieben die Geschäfte und Dienstleister, die sich am zweiten Summernight Shopping beteiligten. Angefangen bei der AOK (Gewinnspiel und Luftballon-Wettbewerb) bis hin zur Weinhandlung Adolf Abel, die für Besucher den roten Teppich ausrollte und zum Ausschank unterm Zeltdach bat, ließen sich alle Besonderes einfallen. Viele – so das neue Bodymed Center (Eiweiß-Shakes), die Schwanen- Apotheke (selbst gebackenes Brot und Rosmarinsalz), der Bio-Garten (Tofu-Würstchen), die Engel-Apotheke (herzhafte Waffeln) oder die Luttmann KG (Snacks) – verwöhnten ihre Kunden mit Leckereien. Mal herzhaft (Fleischerei Geier/Dampflok), mal süß (Augenoptik Meier-Böke/Hirsch-Apotheke) fiel die Verkostung aus.

Andere lockten mit Rabatten – wie Sport Schriever. Bei Emmerich konnten Kinder Gipsabdrücke ihrer Hände und Füße hinterlassen und sich von Zauberer Marco Köhler lustige Luftballonfiguren anfertigen lassen. Zauberhafte Blumenkränze fürs Haar entstanden bei Resi Bräcker (Floristik). Das Glücksrad drehte sich (McSun). Musik (Reiseland) machte gute Laune. Einladend stellte sich die Händler-Welt am Knapp vor. „Die Stimmung ist total super. Die Leute sind gut drauf. Das Wetter passt. Ein schönes, gemütliches Fest“, freute sich Beate Paga, Pressesprecherin des Knapp-Vereins, über ein gelungenes Fest. Auch Oliver Straub vom Wirtshaus Im Stock zog ein positives Resümee: „Das muss wachsen. Es wird schon besser angenommen als beim letzten Mal.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare