Süße Versuchung

Im Aldi im MK: Paar mit 56 Schoko-Tafeln zahlt an der Kasse etwas ganz anderes

+
Gleich stapelweise hatte das Pärchen die Aldi-Schokolade eingesackt.

Lüdenscheid - Durch seinen offensichtlichen Heißhunger auf Süßigkeiten und akuten Geldmangel hat sich ein Pärchen aus Essen in Schwierigkeiten gebracht.

"Zuviel zu naschen war noch nie gesund", heißt es in der aktuellen Polizeimeldung. Und: "Dem Diebes-Pärchen wird die Beute möglicherweise noch länger im Magen liegen."

Der rumänisch-stämmige 39-jährige Ladendieb und seine Begleiterin (36) versuchten am Mittwochvormittag im Aldimarkt an der Kölner Straße, 56 Tafeln Schokolade und eine Packung Erdnüsse im Gesamtwert von fast 80 Euro zu klauen. Doch sie machten die süße Rechnung ohne den Ladendetektiv. Der beobachtete, wie die beiden ihre Beute stapelweise in ihren Taschen verstauten.

An der Kasse bezahlte das Pärchen "ganz unauffällig" lediglich eine Flasche Wasser. Doch vor dem Ausgang sprach der Aldi-Mann die beiden an und alarmierte die Polizei. 

Die Beamten nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest. Das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Diebstahl läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare