Sturz aus Hubsteiger, Bus rammt Krankenwagen

LÜDENSCHEID ▪ Ein 33-Jähriger aus Breckerfeld ist am Vormittag am Sauerfeld bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden.

Der Mann hatte gerade einen Regenschutz auf die Arbeitsplattform eines Hubsteigers montiert, rutschte beim Absteigen ab und stürzte nach Polizeiangaben auf eine Gehwegkante. Vermutlich sind Rippen und ein Schlüsselbein gebrochen, hieß es. Als der Mann im Rettungswagen erstversorgt wurde, versuchte ein Fahrer der MVG, sich mit seinem Bus an dem Einsatzfahrzeug „vorbeizudrücken“, wie ein Polizist sagte. Doch es war zu eng. Die beiden Wagen kollidierten. Das Sauerfeld musste in Richtung Rathaustunnel für etwa 20 Minuten gesperrt werden. Der Sachschaden blieb gering.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare