1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Sturmschäden: Wichtige Landstraße im MK immer noch gesperrt 

Erstellt:

Von: Stefan Herholz

Kommentare

Sperrung der Lösenbacher Landstraße in Lüdenscheid
Die Lösenbacher Landstraße ist im unteren Abschnitt in Folge des Sturms Ignatz weiterhin voll gesperrt. © Cornelius Popovici

Die Folgen von Sturm Ignatz, der am vergangenen Donnerstag über den Märkischen Kreis hinweggefegt ist, sind immer noch zu spüren. Eine wichtige Landstraße in Lüdenscheid ist weiterhin voll gesperrt

Die Lösenbacher Landstraße in Lüdenscheid bleibt in Folge des Sturmtiefs Ignatz im unteren Abschnitt weiter voll gesperrt.  Das teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit.

Der Hintergrund: In einem Hang gegenüber der Brügger Firma Flühs hatte der Sturm oberhalb der Landstraße einen großen, vertrockneten Fichtenbestand zum Teil umgeweht. Teilweise wurden die Baumstämme angebrochen. In der Folge drohen Stämme auf die Landstraße in Lüdenscheid zu stürzen. Die Sicherheit des Verkehrs ist dementsprechend nicht gegeben.

Bevor die Lösenbacher Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden kann, müsse der Hang, der sich in Privatbesitz befindet, gerodet werden. Diese Arbeiten laufen zwar bereits, aber bis der Hang geräumt ist, wird es noch ein paar Tage dauern.

Die Sperrung werde laut Straßen.NRW im Normalfall voraussichtlich bis Mitte nächster Woche dauern. Wenn alle Arbeiten oberhalb der Lösenbacher Landstraße optimal verlaufen würden, könnten sie eventuell auch schon vor Beginn des kommenden Wochenende abgeschlossen sein.

Das Sturmtief Ignatz mit seinen Orkanböen hatte in Lüdenscheid und dem Märkischen Kreis zu etlichen Einsätzen der Feuerwehr und der Polizei gesorgt.

Auch interessant

Kommentare