Staugefahr auf der Kölner Straße

+
Eine halbseitige Straßensperrung wurde am Montag auf der Kölner Straße eingerichtet.

Lüdenscheid - Auf eine erhöhte Staugefahr müssen sich Autofahrer in den nächsten knapp drei Wochen auf der Kölner Straße/Einmündungsbereich Germanenstraße einstellen. Dagegen gibt es jetzt auf der Altenaer Straße stadtauswärts wieder freie Fahrt.

Am Montag auf der Kölner Straße/Einmündungsbereich Germanenstraße eine halbseitige Straßensperrung eingerichtet worden. Der Fahrzeugverkehr wird über eine Baustellenampel geregelt.  „In den Stoßzeiten muss mit einem Rückstau in beide Richtungen gerechnet werden“, teilt der städtische Fachdienst Bauservice mit.

Hintergrund der Baumaßnahme sei ein Stromanschluss, der für den Aldi-Neubau an der Kölner Straße verlegt werden muss. Die Arbeiten sollen bis zum 21. November abgeschlossen sein. „Ortskundigen Autofahrern wird geraten, diesen Bereich zu umfahren.“

Freie Fahrt auf der Altenaer Straße stadtauswärts

Gute Nachricht dagegen für die Autofahrer auf der Altenaer Straße. Nach rund anderthalb Jahren mit reichlich Verkehrsbehinderungen gibt es jetzt stadtauswärts auf der Altenaer Straße in Höhe des Gartencenters Kremer wieder freie Fahrt.

Nach etwa 18 Monaten füllten Straßenbauer den Schacht vor Kremer.

Der Stadtentwässerungsbetrieb ließ den jetzt Schacht füllen. Straßenbauer brachten am Montagvormittag Asphalt auf und bereiteten die Fahrbahn für den „normalen“ Verkehr vor.

Wie Johannes Irle – Sachgebietsleiter Kanalbau und -planung beim Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid (SEL) – erklärt, habe der Schacht aus Sicherheitsgründen für die Männer „unter Tage“ angelegt werden müssen. „Zwischen den Schächten bei Pit-Stop und an der Einmündung Wiesenstraße war die Strecke über 180 Meter zu lang.“

Bei einem Unfall hätte die Bergung eines Arbeiters zu lange gedauert. „Deshalb musste auf halber Straße ein weiterer Schacht her. - my/omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare