Schließungen und Notbetrieb möglich

Lüdenscheider Kitas werden ab Montag bestreikt

+

Lüdenscheid - Der bevorstehende Streik im Sozial- und Erziehungsdienst wird auch in Lüdenscheid Folgen haben. Grund: Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten aller neun kommunalen Kindertagesstätten in der Bergstadt ab Montag zu einem Erzwingungsstreik auf.

Zunächst ist eine Streikdauer von zwei Wochen vorgesehen. Ein Notbetrieb in vielen Kitas gilt als sicher. Es kann aber auch zur kompletten Schließung von Einrichtungen kommen. Der Aufruf von Verdi richtet sich sowohl an gewerkschaftlich organisiertes Personal als auch an Unorganisierte.

Zum Hintergrund: Verdi peilt derzeit „eine Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst“ an. Dabei will die Dienstleistungsgewerkschaft eine höhere Eingruppierung dieser Berufsgruppen erreichen. Im Schnitt würde das wohl eine Steigerung der Besoldung um zehn Prozent bedeuten.

Lesen Sie dazu auch:

Unbefristete Streiks ab Montag in 1.000 NRW-Kitas

Die Arbeitgeberseite hält das für nicht bezahlbar. Verhandlungen zwischen Verdi und den kommunalen Arbeitgebern hatten ebenso wie Warnstreiks keine spürbare Annäherung der Positionen gebracht. Bei einer Urabstimmung hatten sich dann gut 93 Prozent der Beschäftigten für einen Streik ausgesprochen.

Während die Erzieherinnen und Erzieher ab Montag streiken werden, sind die Sozialarbeiter von Stadt und Kreis für Mittwoch zu einem Ausstand aufgerufen. Dann geht es zur Kundgebung nach Hagen. Unterdessen ist die Stadt damit beschäftigt, den Notbetrieb für die Kitas zu organisieren. Nach Möglichkeit soll es dabei in jeder Einrichtung einen Notdienst geben, so Ursula Speckenbach, Kita-Fachdienstleiterin im Rathaus. 

Informationen zum Kita-Streik in Lüdenscheid will auch der Elternbeirat der Stadt Lüdenscheid auf seiner Facebook-Seite kita21 veröffentlichen. - dt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare