Streik: Kita Gevelndorf bleibt geschlossen

+
Streik: In der städtischen Kita Gevelndorf stand am Montag der Betrieb komplett still.

Lüdenscheid - Tag der geschlossenen Tür: Die städtische Kita Gevelndorf wurde am Montag ganztägig bestreikt, ein Betrieb fand nicht statt. Die Mitarbeiter hatten sich mit Akteuren der Gewerkschaft Verdi vor der Einrichtung versammelt. Die Forderung: eine höhere Besoldung im Sozial- und Erziehungsdienst.

Die Kindertagesstätte Gevelndorf – dort arbeiten insgesamt 18 Beschäftigte – war am Montag die einzige bestreikte Einrichtung in Lüdenscheid. Die Eltern waren schon letzte Woche über die Aktion informiert worden, um sich so zeitig um eine andere Kinderbetreuung für diesen Tag kümmern zu können. „Wir wollen mit dem Streik natürlich nicht die Eltern treffen.“ So die Worte von Ulrich Padberg, Bezirksgeschäftsführer von Verdi-Südwestfalen.

Auch in anderen nordrhein-westfälischen Kommunen kam es am Montag zu Streiks in Kindertagesstätten. Besonders stark betroffen war dabei auch Hagen.

Zum Hintergrund: Am Montag stand in Münster eine weitere Verhandlungsrunde zwischen Verdi und der Arbeitgeberseite an. Bei den Tarifverhandlungen geht es laut Verdi um eine „Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst“. Die Gewerkschaft fordert eine höhere Eingruppierung der Beschäftigten dieser Berufsgruppe. Konkret dürfte es dabei um eine zehn Prozent höhere Besoldung der Erzieherinnen und Erzieher gehen.

Zur Begründung führt Verdi an, dass die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst im Vergleich etwa zu ähnlich gut ausgebildeten Technikern bisher wesentlich schlechter verdienen. Je nach Verlauf der Tarifverhandlungen sind Ende dieser Woche weitere Streiks möglich. Auch in Lüdenscheider Einrichtungen.

In diesem Zusammenhang findet am Dienstagnachmittag in der Bergstadt eine Informations-Veranstaltung von Verdi statt. Zielgruppe sind besagte Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst. Referentin ist Sabine Uhlenkott vom Verdi-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr im CVJM-Jugendheim an der Mathildenstraße 30a. - Von Sebastian Schmidt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare