Ein Streifzug durch die Siku/Wiking-Ausstellung

+
In liebevoll hergerichteten Dioramen präsentieren sich Siku- und Wiking-Fahrzeuge, Figuren, Gebäude nach Marke getrennt als Spiegel der jeweiligen Ära.

Lüdenscheid - Ein heißer Tipp für alle jungen und jung gebliebenen Auto-Fans, die in den letzten Ferientagen mit etwas weniger Sonne noch etwas unternehmen möchten, ist die Siku/Wiking Modellwelt an der Schlittenbacher Straße.

Schon seit langer Zeit im Programm: Lieferwagen, Busse, Straßenbahnen und Lkw mit Werbeaufdrucken.

Mehr als 3500 Miniaturen aus den Anfängen der Modellgeschichte bis hin zu aktuellen Neuigkeiten der Marken Siku und Wiking sind in einer Dauerausstellung zu sehen. Zahlreiche Dioramen zeigen zusammengefasste Modellgruppen vergangener Jahre mit liebevoll dekoriertem Umfeld.

Jeder Marke ist hier eine eigene Etage gewidmet, so dass auch Sammler, die sich speziell für einen Bereich interessieren, die Übersicht behalten und der klaren Chronologie der Marken vom Beginn bis heute folgen können.

Auch ferngesteuerte Lkw-Modelle können in der Modellwelt in Lüdenscheid zur Probe gefahren werden.

Damit für die jungen Besucher der Siku/Wiking Modellwelt keine Langeweile aufkommt, hat sich die Firma etwas Besonderes einfallen lassen: Ferngesteuerte Modelle können auf der eigens eingerichteten „Rennstrecke“ vor Ort auf ihre Spielfähigkeit getestet werden. Ob es eine gemächliche Tour mit dem Schwerlast-Transporter, ein Qualifying mit den neuesten Tourenwagen oder der Einsatz der Tanklöschfahrzeuge sein soll, entscheiden die jungen Fahrer selbst.

Die Siku/Wiking Modellwelt ist mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag ist die Modellwelt geschlossen. Der Eintritt beträgt fünf Euro für Erwachsene (ermäßigt 4 Euro) und drei Euro für Kinder bis 14 Jahre. Das Familienticket kostet 14 Euro. - von Guido Raith

Ein Bilderspaziergang durch die Siku/Wiking-Welt

Ein Streifzug durch Siku/Wiking-Ausstellung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare