Straßenreinigung und Müllabfuhr 2011 teurer

Auch die Gebühren für die Müllabfuhr sollen steigen – allerdings nicht so stark wie bei der Straßenreinigung.

LÜDENSCHEID - Im Schnitt um 19,5 Prozent sollen 2011 die Gebühren für die Straßenreinigung in Lüdenscheid ansteigen. Bei den Müllgebühren fällt der Aufschlag mit 0,8 Prozent vergleichsweise milde aus. Die Gebühren für die städtischen Friedhöfe Piepersloh und Wehberg sollen dagegen pauschal um 8,5 Prozent sinken. Das geht aus den drei aktuellen Satzungsentwürfen hervor, die der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb STL jetzt den Politikern im Werksausschuss vorgelegt hat. Der Ausschuss berät die Vorlagen am kommenden Donnerstag öffentlich ab 17.20 Uhr im Roten Saal des Kulturhauses.

▪ Die höchsten Steigerungen soll es bei der Straßenreinigung geben, wobei die Winterdienstgebühr hier eingepreist ist. Der extrem harte letzte Winter schlägt dabei wie angekündigt voll durch. Etwas abgemildert werden die Mehrkosten durch Überschüsse aus 2008 – der STL legt seiner Kalkulation wegen der starken Schwankungen der Winter in Lüdenscheid hier immer einen Fünf-Jahres-Schnitt zugrunde.

Wie bei allen aufgeführten Gebühren trifft es auch bei den Kehrkosten nicht jeden Gebührenzahler gleichermaßen. So sind die Straßen in neun Reinigungsklassen unterteilt, je nachdem, wie oft sie wegen ihrer Verkehrsbedeutung gekehrt oder geräumt werden müssen und ob STL oder Hauseigentümer für Straße, Gehweg oder beides zuständig ist. Blieben die Gebühren auf den heutigen Stand, erwartet der STL 2011 bei gut zwei Millionen Euro Gesamtkosten ein Minus von 330 000 Euro. Diesen Betrag sollen die Gebührensteigerungen jetzt auffangen.

Im Winterdienst ergeben sich fast durchweg Verdoppelungen der Gebühr pro Meter Straßenkante, bei der Reinigung geht STL dafür mit dem Preis herunter. Für die Gesamtgebühr bedeutet das: Nur die Reinigungsklassen 1 und 8 werden günstiger, alle anderen Preise ziehen an. Eine glatte Verdoppelung von 1,15 auf 2,33 Euro pro Meter Straßenkante erwartet Eigentümer (und deren Mieter) in der Reinigungsklasse 8, und statt 6,04 Euro sollen Anlieger in den Klassen 2 und 4 ab Januar 7,58 Euro berappen.

▪ Auch die höhere Müllgebühr unterscheidet zwischen Abhol-Intervallen und Behältergrößen. Sie soll für 2011 um Beträge zwischen 1,79 Euro (35-Liter-Behälter bei 14-täglicher Abholung) und 5,32 Euro (240 Liter, wöchentliche Leerung) ansteigen. Senkungen gibt es hier nur bei den großen Brummern: 241 Euro weniger als heute kostet die wöchentliche Leerung eines 5000-Liter-Behälters, bei 2500 Litern sind es noch 169 Euro weniger.

▪ Die Gebühren für den Waldfriedhof Piepersloh und den Friedhof Wehberg fallen deutlich. Veranschlagte Kosten von 271 000 Euro legt der STL hier auf die Gebührenzahler um und unterscheidet dabei je nach Ruhezeit, Grabgröße und Pflegeaufwand. Die Senkung der Gebühren kommt insgesamt zu Stande, weil der STL im nächsten Jahr 296 000 Euro an Einnahmen erwartet. Daher sollen Urnen- oder Reihengrabstätten statt heute jeweils 715 nur noch 639 Euro kosten, eine Kammer im Kolumbarium statt 1920 noch 1714 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare