Großprojekt in Lüdenscheid

Vorbereitungen am Rathaustunnel: Wetter spielt Straßenbauern in die Karten

+
Wie angekündigt haben am Montag die Asphaltierungsarbeiten auf der Altenaer Straße kurz vor der Tunnelröhre begonnen. Bis Mitte der Woche soll die Maßnahme abgeschlossen sein – rechtzeitig, bevor der Verkehr demnächst dort hindurch gelenkt wird.

Lüdenscheid - Sonnenschein und Temperaturen jenseits der zehn Grad – das derzeit milde Wetter ist gut für die Straßenbauer. Und die Autofahrer. Bei einem Großprojekt geht es weiter.

Denn: Kühlere Temperaturen, genauer gesagt ab 5 Grad und darunter, können beim Auftragen einer Straßendecke zu Problemen führen. „Deshalb helfen uns die derzeitigen Bedingungen sehr“, war beispielsweise an der Altenaer Straße zu hören.

Dort – genauer gesagt im Bereich vor dem Rathaustunnel – haben am Montag die Asphaltierungsarbeiten begonnen. Während zunächst die Tragschicht aufgebracht wurde, folgen am Dienstag und Mittwoch der sogenannte Binder sowie die Deckschicht.

Wie berichtet, sollte diese Maßnahme abgeschlossen sein, bevor die Arbeiten in der rechten Tunnelröhre (in Richtung Kölner Straße) beginnen. 

„Das Umswitchen von der einen auf die andere Röhre steht kurz bevor, dafür laufen derzeit die Vorbereitungen“, hieß es am Montag vom Landesbetrieb Straßen.NRW. Einen genauen Termin wollte man jedoch noch nicht nennen. 

In den vergangenen Monaten war die rechte Tunnelröhre so vorbereitet worden, dass demnächst dort der Verkehr durchlaufen kann. Im gleichen Zug beginnen dann die Sanierungsmaßnahmen in der jetzt noch geöffneten linken Röhre. Die Fahrtrichtung sowie die Verkehrsführung bleiben über die Zeit der Tunnelsanierung bestehen.

Ebenfalls asphaltiert wurde in den vergangenen Tagen der Vogelberger Weg zwischen dem Netto-Markt und der Lennestraße – unter Vollsperrung des Abschnitts.

Montagvormittag liefen die Asphaltierungsarbeiten am Vogelberger Weg noch auf Hochtouren.

Während die Maßnahme eigentlich am Freitag abgeschlossen sein sollte, war am Montag noch schweres Gerät vor dem Kreuzungsbereich aktiv. Aber: Schon im Laufe des Tages sollte eine Seite der Straße wieder freigegeben werden, um nicht zuletzt die Zufahrt zum Supermarkt wieder zu ermöglichen. Seit einer Woche war diese nur über die Umleitung Buschhauser Weg möglich.

Planungsgemäß abgeschlossen wurde hingegen die Asphaltierung im Bereich Lehmberg – wie auch am Vogelberger Weg eine Maßnahme des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetriebs Lüdenscheid. Auch dort wurde die Straßendecke zwischen der Lennestraße und dem kleinen Kreisverkehr erneuert. Während die Fräsarbeiten noch bei laufendem Betrieb durchgeführt wurden, war für die Asphaltierungsarbeiten eine Vollsperrung des Bereichs notwendig. Gestern lief der Verkehr jedoch wieder ganz regulär.

Eine weitere Baumaßnahme, genauer gesagt zur Erneuerung des Gehwegs, steht im Bereich der Bräuckenstraße an. Dort waren bereits in der vergangenen Woche die Bäume am rechten Fahrbahnrand (in Richtung Werdohl) mit einem Holzschutz „eingepackt“ worden. „Dies ist eine Maßnahme, um die Bäume vor den Bauarbeiten zu schützen“, hieß es aus der Pressestelle der Stadtverwaltung. Über den genauen Umfang der Arbeiten soll in diesen Tagen entschieden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare