Lüdenscheider Lächeln für den süßen Hanuta-Sieg

LÜDENSCHEID ▪ Sie will „Deutschlands schönste Hanuta-Bäckerin“ werden – und ist ganz knapp vor dem Ziel. Die Lüdenscheiderin Sabrina Stania (27) liegt beim Wettbewerb um die Gunst der Wähler mit geringem Abstand hinter der führenden Konkurrentin aus Remscheid.

Sollte Sabrina doch noch gewinnen, darf sie zum professionellen Foto-Shooting nach Berlin fahren, das Foto der schönsten Hanuta-Bäckerin wird in einer Anzeige in der Bild am Sonntag gedruckt.

Wie kommt eine Immobilienfachwirtin von Engel & Völkers auf die Werbebranche? „Es war Zufall“, erinnert sich Sabrina Stania. „Mein Mann und ich haben in einer Werbesendung im Fernsehen von dem Wettbewerb erfahren.“ Und weil David seine Sabrina nicht nur besonders hübsch findet sondern auch versierter Hobby-Fotograf ist, schritten die beiden zur Tat: Kamera, Beleuchtung und Reflektoren eingepackt, einen Stapel Hanuta-Waffeln gekauft, Requisiten besorgt – und ab nach Rosmart. „Da gab’s ein schönes Weizenfeld, und wir dachten, das wäre ein guter Hintergrund“, lacht die 27-Jährige.

Und fast die Mehrheit der Teilnehmer findet, dass das ganze Bild mehr als gelungen ist. Nun hofft Sabrina Stania auf die Unterstützung der Lüdenscheider. „Es wäre wirklich toll, wenn möglichst viele Menschen für mich stimmen würden.“ Möglichkeit dazu haben ihre Fans noch bis Sonntagabend, 23.59 Uhr, unter der Internetadresse http://www.hanuta.de.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare