Straftaten nehmen um elf Prozent zu

+

Lüdenscheid - Die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten ist 2015 im Vergleich zum Jahr davor in Lüdenscheid um gut elf Prozent angestiegen. Wurden 2014 noch 5919 Delikte gezählt, waren es ein Jahr später 6618. Besonders bei Sexualdelikten und Diebstählen verzeichnet die Statistik nach Angaben der Kreispolizeibehörde einen Anstieg.

Die Aussagekraft der Zahlen werde aber dadurch eingeschränkt, dass ein Teil der Straftaten nicht bekannt werde. „Der Umfang des Dunkelfeldes hängt von der Art des Deliktes ab und kann sich unter dem Einfluss variabler Faktoren – zum Beispiel der Anzeigenbereitschaft der Bevölkerung – ändern“, schickt die Behörde der reinen Mitteilung der Zahlen voraus.

Aus der Statistik ragen einige Zahlen heraus: So wurden im vergangenen Jahr in Lüdenscheid 53 Sexualdelikte angezeigt, davon zwölf Vergewaltigungen beziehungsweise sexuelle Nötigungen. 14 Mal war der Straftatbestand des sexuellen Missbrauchs von Kindern erfüllt. Ingesamt weist die Statistik für das letztgenannte Feld eine Steigerung um 75 Prozent gegenüber 2014 aus.

Ingesamt wurden 2772 Diebstähle registriert, 431 mehr als 2014. Davon waren 490 Diebstähle entweder der Klau von Autos oder aber aus Autos heraus. 2014 waren es mit 335 Fällen erheblich weniger. So hoch ist der Anstieg bei Wohnungseinbrüchen nicht. 252 waren es 2014, 274 ein Jahr später – eine Zunahme von 8,73 Prozent. Die Zahl der registrierten Taschendiebstähle stieg um knapp 19 Prozent von 134 auf 159 an.

Die Straßenkriminalität beschäftige die Polizei ebenfalls mehr als 2014 1454 Fälle sind in der Statistik für 2015 erfasst, ein Jahr zuvor waren es noch 1181.

2384 Tatverdächtige wurden 2015 ermittelt, davon waren 77,6 Prozent 21 Jahre alt oder älter, knapp zehn Prozent 14 bis unter 18, rund 9 Prozent 18 bis unter 21. Knapp vier Prozent der Tatverdächtigen waren unter 14 Jahre alt.

Ein Mensch kam durch eine Straftat um, 2014 waren es drei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare