14. Stöbertag für Viertklässler in Brügge

+
Erklärten den Ablauf beim 14. Brügger Stöbertag: Schulleiterin Antje Brodrecht (links) und Jolanta Stolfik vom Kinder- und Jugendtreff.

Brügge - Seit 2005 gehört er zum jährlichen Veranstaltungsreigen im Quartier – der Brügger Stöbertag. Am 5. Juli steht nun die 14. Ausgabe der Offerte an. Bei der sollen erneut Viertklässler der Grundschule an der unteren Parkstraße Einblicke in Arbeitswelt und Alltag an der Volme erhalten. Das Motto dabei: „Kinder mischen mit.“

Ausreichend Stöberstellen bei Vereinen, Institutionen und Firmen haben die Organisatoren auch dieses Jahr gefunden. Jolanta Stolfik vom Kinder- und Jugendtreff Brügge sowie Antje Brodrecht als Schulleiterin der Grundschule informierten im Gespräch über den Ablauf an jenem Juli-Donnerstag.

Der Kinder- und Jugendtreff sowie die Grundschule und ihr Förderverein sind bei der Ausrichtung des Stöbertags traditionell Vorreiter. Mit im Boot sitzen die städtische Kinder- und Jugendförderung und weitere Kooperationspartner. So sieht das Konzept für den 14. Stöbertag aus:

Die 49 beteiligten Viertklässler treffen sich um 9.15 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule. Dort gib es eine Begrüßung. Danach geht es zu den Stöberstellen. Die befinden sich angesichts der Vielzahl der Viertklässler diesmal nicht nur in Brügge, sondern auch in Halver und Schalksmühle. Schülerinnen und Schüler des Bäumer-Berufskollegs begleiten die Kinder zu den Stöberstellen.

Zum Mittagessen geht es zurück zur Grundschule, das Rote Kreuz kocht. Für eine entspannte Pause steht außerdem das Spielmobil vom Kinderschutzbund bereit. Nachmittags setzt sich der Aufenthalt an den Stöberstellen dann fort. Bei folgenden Einrichtungen und Betrieben können sich die Kinder an diesem Tag umsehen:

Friseursalon Schwabbauer, Sparkasse Brügge, Rotkreuz-Seniorentreff, Tierarztpraxis Regus-Selve, Hotel-Restaurant Passmann, Lidl, Deutsche Bahn Regional, Gemeinde St. Paulus, Blumen Rössler, Schuhe Nicolay, Optik Schulz, Werkhof Halver, Eiscafé Valentina, Küchenstudio „Meine Küchenprofis“, Feuerwehr Brügge, Reitsportgeschäft „Horseland“, Phänomenta und Dilan-Grill.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare