Erste Vorbereitungen haben begonnen

Stichwege für geplanten Gleisumbau am Brügger Bahnhof

+
Von der Eininghauser Straße (rechts) wird zurzeit eine Stichstraße eingerichtet, die für den Umbau des Brügger Bahnhofs genutzt werden soll.

Lüdenscheid - Ein erster Vorbote für den Umbau des Brügger Bahnhofs ist deutlich zu erkennen. Von der Eininghauser Straße aus wird zurzeit ein breiter Stichweg eingerichtet.

Nach Angaben des städtischen Verkehrsplaners Christian Hayer ist dies keine städtische Maßnahme, sondern eine der Deutschen Bahn: Von dort aus solle eine Zufahrt geschaffen werden, um Material für den geplanten Gleisumbau anliefern zu können. „Ein ähnlicher Stichweg soll auch in Höhe des Feuerwehrgerätehauses eingerichtet werden, um von beiden Seiten an die Baustelle heranzukommen.“ Seines Wissens könne der jetzt geschaffene Weg von der Eininghauser Straße aus später auch von Mitarbeitern der Bahn genutzt werden, um ein elektronisches Stellwerk, das etwas entfernt vom bestehenden Reiterstellwerk installiert werde, zu erreichen.“

Wie mehrfach berichtet, wird der Brügger Bahnhofsbereich großzügig umgestaltet. Ein Mittelbahnsteig soll eingerichtet werden, eine zentrale Verknüpfung zwischen Bahn- und Busverkehr im Bereich des Feuerwehrgerätehauses hergestellt werden, ebenso ein Parkplatz. Geplant ist, ab 2017 eine direkte Zugverbindung zwischen Lüdenscheid und Köln zu schaffen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare