Steuern: Lüdenscheid rangiert im oberen Mittelfeld

LÜDENSCHEID - Ein Platz im oberen Drittel ist meist ein Grund zur Freude. Doch bisweilen kommt es auch auf die Sichtweise an: Beispiel Steuerhebesätze. Beim Gewerbesteuer-Hebesatz belegt Lüdenscheid den 61. von 396 Plätzen.

Dies geht aus der jüngsten Statistik von Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistischem Landesamt hervor.

Das heißt: Lüdenscheid erhebt den 61-höchsten Hebesatz in Nordrhein-Westfalen – und zwar in einer Höhe von 450 Prozent. Zum Vergleich: In Monheim war der Gewerbesteuerhebesatz mit 300 Prozent am niedrigsten, in Oberhausen mit 520 Prozent am höchsten. Spitzenreiter im Märkischen Kreis waren die Stadt Iserlohn sowie die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde (480 Prozent), den günstigsten Hebesatz bietet die Stadt Plettenberg (411 Prozent).

Ebenfalls in die obere Hälfte reiht sich Lüdenscheid in Bezug auf die Grundsteuer B (bebaute oder unbebaute Grundstücke, gewerblich oder für Wohnzwecke genutzt), belegt mit seinem Hebesatz von 429 Prozent einen 146. Platz. Hier lag die landesweite Spanne zwischen 265 (Schloss Holte-Stuckenbrock und Verl) und 825 Prozent (Selm). Im kreisweiten Vergleich wohnt es sich als Hauseigentümer am günstigsten in Plettenberg (397 Prozent), die meisten Steuern zahlt man hingegen in Nachrodt-Wiblingwerde (720 Prozent). Damit belegt die Gemeinde sogar den 2. Rang in der NRW-Liste.

Hinsichtlich der Grundsteuer A (land- oder forstwirtschaftlich genutzte Flächen) reiht sich Lüdenscheid mit einem Hebesatz von 232 Prozent ins landesweite Mittelfeld (201. Platz) ein. Auch hierbei weist Nachrodt-Wiblingwerde mit 400 Prozent den höchsten Satz im Kreis sowie den dritthöchsten im Land auf, während Landwirte in Plettenberg mit 200 Prozent den geringsten Steuersatz im Kreis zahlen. Die landesweite Spanne lag übrigens zwischen 150 Prozent (Langenfeld und Verl) sowie 600 Prozent (Selm). - kes

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare