Steueraufkommen nah am Rekordniveau

LÜDENSCHEID - 975 Millionen Euro an Steuern hat das Lüdenscheider Finanzamt 2011 eingenommen. Das ist das dritthöchste Steueraufkommen in der Geschichte des Hauses, erklärte Dienststellenleiter Dr. Hans Gerhard Selle zur Jahresbilanz.

Damit wurden seine Erwartungen vom Jahresanfang, als er noch von nicht mehr als 950 Millionen Euro ausgegangen war, deutlich übertroffen. Zu dem Zeitpunkt sei noch nicht abzusehen gewesen, so Selle, dass die letzten Monate des Jahres nocheinmal zum großen Teil zweistellige Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr gebracht hätten. „Das ist so nicht erwartet worden, weil sich der Beginn eines deutlichen Aufwärtstrends in der Wirtschaft schon im Herbst 2010 in hohen monatlichen Steueraufkommen niedergeschlagen hatte“, erläuterte Selle. Allein im Dezember wurden demnach 17,5 Millionen Euro mehr eingenommen als im Dezember 2010. - gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare