Moderner, luftiger

Lüdenscheider Stern-Center wird 2019 umgebaut: Das ist geplant

+
Das Stern-Center soll ein neues Gesicht bekommen. 

Lüdenscheid - Schöner, moderner, luftiger: Das Lüdenscheider Stern-Center soll ein neues Gesicht, mehr Service und mehr Aufenthaltsqualität bekommen. Das ist geplant.

Bis zum Jahresende 2019 investieren die Eigentümer einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in den Umbau, unter anderem in neue Kundentoiletten und mehr Sitzmöglichkeiten. 

Geplant und umgesetzt werden sie im Rahmen der Serviceoffensive „At your service“, die die ECE, die auch das Stern-Center über eine Tochtergesellschaft betreibt, in ihren Centern durchführt. Eingeflossen in das für Lüdenscheid individuell erstellte Konzept sind Ergebnisse einer breit angelegten Kundenumfrage. 

Neuer Look 

Die Entwürfe sehen umfassende Veränderungen des Erscheinungsbildes im Center vor. Neue Bodenbeläge werden kombiniert mit frischen, aber dezenten Farben an den Decken und Wänden. Ein neues Lichtkonzept soll dazu dienen, Stimmungen zu kreieren, Objekte wirkungsvoll in Szene zu setzen und Wohlbefinden zu erzeugen. Übergroße Deckenleuchten dienen im Atrium als Eye-Catcher. 

Mehr Platz 

Um mehr Platz zu haben, trennt sich das Center-Management von den Bäumen, die die Gänge im 2. Erdgeschoss trennen. Sie sollen im Laufe des Jahres versteigert werden. Auch der Brunnen unterhalb der Rolltreppe im 1. Erdgeschoss wird verschwinden. 

Umbaumaßnahmen im Stern-Center

Im Foodbereich zwischen Ex-Vielhaber und der heutigen Salateria sollen mehr komfortable Sitzmöglichkeiten und Tische aufgestellt werden. In ruhigeren Center-Bereichen laden Lounges zum Entspannen und Verweilen ein. 

Orientierung 

Um die Kundenströme zu lenken und jedem einzelnen Gast eine bessere Orientierung zu ermöglichen, wird es eine neue Wegeführung und Beschilderung geben – digital und analog. Informations-Stelen an den Aufgängen und Roll-Treppen sollen einen schnellen Überblick ermöglichen. Auch die Kundeninformation wird modernisiert. Das Parkhaus wird modernisiert. 

Kundentoiletten 

Kritikpunkt in der Vergangenheit war die zu geringe Zahl von Toiletten. Hier investiert das Management im kommenden Jahr in eine komplett neue und deutlich größere Anlage, die allen „Bedürfnissen“ gerecht werden wird. Der Babywickelraum findet dort nun ebenfalls Platz. 

Kid’s Play 

Für Familien soll mehr im Center getan werden. So wird in einem Bereich ein Indoor-Spielplatz aufgebaut. Erste Entwürfe zeigen ein Spielgerät in Form einer Rakete. Zusätzlich soll im ersten Obergeschoss zumindest vorübergehend einer der beiden Leerstände – ehemals Fielmann oder WMF – in eine Spielzone verwandelt werden. 

Einschränkungen 

Während der gesamten Bauphase wird das Center nicht geschlossen. Im laufenden Betrieb werden die geplanten Maßnahmen Schritt für Schritt umgesetzt. 

Daniel Dalsasso

„Wir werden vermutlich Anfang Januar viele Leute schockieren, wenn es auf einmal drei, vier, fünf zusätzliche Leerstände, zum Beispiel im Food-Bereich, gibt“, sagt Center-Manager Daniel Dalsasso. Dieser Zustand sei aber nur vorübergehend und hänge mit den geplanten Investitionen zusammen. Voraussichtlich Ende November soll alles fertig sein.  Der Abschluss der Maßnahmen wird im „neuen“ Center im kommenden Dezember mit einer besonderen Aktion groß gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare