Lüdenscheider Stefan Cieslik bei Jugend musiziert vorn

+
Der Lüdenscheider Stefan Cieslik h interpretierte unter anderem das „Allegro“ aus dem Italienischen Konzert von Johann Sebastian Bach. Für seine Leistung erhielt der Musiker einen 1. Preis mit 23 Punkten und somit eine Weiterleitung zum Landeswettbewer

Lüdenscheid - Rund 40 Kinder und Jugendliche aus dem Einzugsgebiet „Westfalen West“ haben am Wochenende in der Lüdenscheider Musikschule am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie „Klavier“ teilgenommen. Dabei erreichte der Lüdenscheider Stefan Cieslik einen ersten Platz, mit dem er zum Landeswettbewerb weitergeleitet wurde.

Von Björn Othlinghaus

Im Rahmen seiner Begrüßung bedankte sich Musikschulleiter Franz Schulte-Huermann bei den Sparkassen der Region als langjährige Sponsoren des Wettbewerbs. Darüber hinaus lobte er das Engagement der Kinder und Jugendlichen, die sich neben der Schule und vielen anderen Verpflichtungen der großen Herausforderung stellen, an „Jugend musiziert“ teilzunehmen.

Der Jury gehörten in diesem Jahr Rabiana Ehrenstein, Ursula Rost und Alexander Zolotarev an. Die Jurybegleitung, die keine Bewertung vornimmt und lediglich als Unterstützung für die Juroren fungiert, stellte am Samstag Andrea Ertz, am Sonntag übernahm die Aufgabe Dr. Monika Burzik. Aus Lüdenscheid nahm am ersten Wettbewerbstag lediglich Stefan Cieslik aus der Klasse von Christiane Hirth in der Altersgruppe IV (geboren 1998 und 1999) teil, während Robert Schwinge aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Cieslik interpretierte souverän das „Allegro“ aus dem Italienischen Konzert von Johann Sebastian Bach, das „Rondo capriccioso op. 14“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die „Prelude I“ von George Gershwin. Für seine Leistung erhielt der Musiker einen 1. Preis mit 23 Punkten und somit eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Ebenfalls krankheitsbedingt absagen musste am Samstag die Halveranerin Celine Hamm (Altersgruppe II, geboren 2002 und 2003). Folgende ihrer Mitstreiter erreichten einen ersten Preis: Emely Heupel (22 Punkte), Veronika Kravchenko (23 Punkte und Weiterleitung zum Landeswettbewerb), Christopher Ryan Oppelcz (21 Punkte), Luise Plettner (24 Punkte und Weiterleitung zum Landeswettbewerb) sowie Jennifer Werthmann (22 Punkte).

In der Altersgruppe IV durften sich folgende Musikschüler über einen ersten Preis freuen: Elisabeth Joanna Krawczyk (23 Punkte und Weiterleitung zum Landeswettbewerb), Johannes Vieler (22 Punkte), Theresa Vieler (23 Punkte und Weiterleitung zum Landeswettbewerb), Jonathan Förster (21 Punkte) und Henry Wadsworth (25 Punkte und Weiterleitung zum Landeswettbewerb). Für die Verpflegung sorgten an beiden Tagen einmal mehr die Mitglieder des Vereins der Freunde der Musikschule, während die Kuchen und Torten von den Mitgliedern des Oratorienchores gespendet wurden.

Auch am Sonntag hatten sich mit Isabelle Duda in der Altersgruppe III (geboren 2000 und 2001) sowie Hannah Wigginghaus in der Altergruppe IB (geboren 2004 und 2005) zwei Schülerinnen der Musikschule Lüdenscheid für den Wettbewerb angemeldet. Für Hannah Wigginghaus ist eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb altersbedingt noch nicht möglich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare