Statt „Party Deluxe“ jetzt „Party Alarm“

Die „Limited Edition Revue“ ist am 10. November im Brauhaus zu erleben. Der Vorverkauf startet am 12. Oktober.

LÜDENSCHEID ▪ Die Tickets sind schon gedruckt, die Ankündigung zehntausendfach verteilt, doch die „Party Deluxe“ im Stern-Center am 10. November wird es so nicht geben: Weil die rechtzeitige Umsetzung bauaufsichtlicher Bestimmungen für das Großereignis zuletzt fraglich erschien, zog der Lüdenscheider Veranstalter Jürgen Wigginghaus im Einvernehmen mit Centermanager Kai Ehlers die Reißleine.

Die Stars der Deluxe-Party kommen dennoch nach Lüdenscheid, verspricht Wigginghaus. Denn am 10. November soll es nun einen „Partyalarm“ an zwei Standorten geben: Ins Brauhaus Schillerbad kommt an diesem Abend die Coverband „Limited Edition Revue“, die für das Center angesagt war. „Limited Edition hatten schon auf dem Lüdenscheider Stadtfest mit ihren Interpretationen von Elton John, Michael Jackson, Kiss oder Village People mächtig abgeräumt. Ihr Markenzeichen ist die dazu passende, perfekte Verkleidung. In der Gaststätte Dahlmann gastieren derweil „Die Schurken“, die Party-Power-Band aus dem Sauerland. Und Loona, die blonde Headlinerin von Party Deluxe, die schon halb Europa mit Songs wie „Bailando“ oder „Rhythm of the night“ in Wallung brachte, jat Wigginghaus für den 16. März 2013 zur „Party Total“ in der Schützenhalle zugesagt. Dort wird sie sich unter anderem mit Schlagersänger Mickey Krause ein Stelldichein geben.

Jürgen Wigginghaus bedauerte, dass die Party Deluxe diesmal noch nicht zu Stande kam. „Das ist zwar sehr schade, zumal wir die Veranstaltung in der jüngsten Ausgabe unseres Event-Magazins Nachtflug schon angekündigt haben. Aber letztlich wollten wir alle auf Nummer Sicher gehen und keine kurzfristige Absage riskieren, die allen Beteiligten ungleich mehr Umstände bereiten würde.“

Die zu treffenden Sicherheitsvorkehrungen für ein Groß-Event wie die Party Deluxe seien heute so komplex, dass sie in der Kürze der verbleibenden Zeit möglicherweise nicht mehr leistbar gewesen wären. „Zugleich bin ich froh, dass wir allen Fans und Gästen, die sich darauf gefreut haben, jetzt mit dem Party-Alarm einen adäquaten Ersatz anbieten können.“ WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare