Startschuss zum Saisonauftakt im Kulturhaus

LÜDENSCHEID ▪ Neugierig machen, auf das, was das Kulturhaus in der nächsten Spielzeit bietet, das möchten Kulturhausleiter Stefan Weippert und seine Mitarbeiterin Dr. Andrea Susanne Opielka. Für den 3. September planen sie daher eine große Veranstaltung zu Eröffnung. Dazu ist jedermann ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt in den Theatersaal eingeladen. Weippert und Opielka versprechen eine Multimedia-Präsentation mit Bildern und Videos der engagierten Ensembles. Sie selbst werden Informationen zu Ensembles, Stücken, Galas oder Konzerten liefern und auch Fragen der Gäste beantworten. Von der Oper bis zum Kindertheater werde alles dabei sein.

Weippert sieht die Veranstaltung als doppelte Chance: Die Besucher könnten sich informieren und das Haus könne für sich werben. Gerade diejenigen, die sich vielleicht bisher noch nie ins Kulturhaus getraut haben, möchten sie ansprechen. Sie sollen in einem ganz unverbindlichen Rahmen die Möglichkeit haben, sich einen Überblick über die Veranstaltungen zu verschaffen. Aber auch Theatergänger sollen einen Vorgeschmack auf die Saison bekommen, auch auf Veranstaltungen, die sie sich vielleicht nicht im Kalender notiert hätten. Weippert habe schon oft nach einer Veranstaltung gehört, das jemand nicht gekommen sei, weil er oder sie sich unter einem Stück, einer Show oder einem Konzert nichts vorstellen konnte, im Nachhinein aber sagte, „hätte ich das gewusst, wäre ich gekommen.“

Die Veranstaltung zur Saisoneröffnung werde sicher nicht mit entsprechenden Terminen in Häusern mit festen Ensembles vergleichbar sein, bei denen die Schauspieler bereits Ausschnitte aus Stücken spielten, erklärte Weippert. Auf solche Live-Szenen werde das Kulturhaus am 3. September verzichten müssen, zumal auch keins der engagierten Ensembles in unmittelbarer Nähe zu Lüdenscheid seinen Sitz habe.

Aber die Tatsache, dass das Kulturhaus kein eigenes Ensemble habe, könne auch ein Vorteil sein, meint der Leiter. So könne dem Publikum ein sehr viel breiteres Spektrum der Schauspielkunst mit einer Vielzahl unterschiedlicher Darsteller geboten werden. Jeder Schauspieler habe seine persönlichen Stärken, die sich bei einer festen Truppe unweigerlich wiederholten. ▪ gör

Obwohl der Eintritt frei ist, werden für die Auftaktveranstaltung der neuen Spielzeit Karten ausgeben, unter anderem im Ticket-Shop der LN. An der Theaterkasse gibt es Karten ab dem 23. August für Abonnenten und dem 30. August für alle anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare