Rund 1,26 Millionen kostet das Projekt

Startschuss für neue Parkpalette im Märkischen Kreis

+
Seit Dienstag ist ein Großteil des Behördenparkplatzes abgesperrt. Bis Oktober soll hier eine neue Parkpalette mit 238 Stellplätzen entstehen.

Märkischer Kreis - Bis Oktober sollen insgesamt 238 neue Parkplätze entstehen. Nun sind die Bauarbeiten am Lüdenscheider Kreishaus gestartet.

Mit Rodungsarbeiten haben am Dienstag – wie angekündigt – die Arbeiten zum Bau einer neuen Parkpalette am Lüdenscheider Kreishaus begonnen. Wie berichtet, sollen bis Oktober auf der Fläche an der Heedfelder Straße auf zwei Etagen Parkplätze für insgesamt 238 Fahrzeuge entstehen. Seit Dienstag ist daher ein Großteil des Behördenparkplatzes neben dem Lüdenscheider Kreishaus gesperrt, denn: Bevor der Erweiterungsbau für das Kreishaus im Bereich „An den Tannen“ beginnen kann, sollen dort zunächst mehr Parkmöglichkeiten geschaffen werden. 

Die Parkpalette soll nach Planung des Architekten-Kollektivs Kaldewey und Wortmann (KKW) aus Lüdenscheid Platz für 80 weitere Personenkraftwagen bieten. Mit den Erdarbeiten, den Fundamenten, dem Rohbau und der Entwässerung wurde nach Ausschreibung die Firma Krutmann aus Menden beauftragt. 

Los ging es am Dienstag zunächst mit der Begrünung: 35 Bäume inklusive Wurzelwerk wurden und werden mit schwerem Gerät gerodet und entsorgt. Die Einmessung des Grundstücks schließt sich in den nächsten Tagen an. Ab Montag, 15. Juni, soll dann mit den Erd- und Tiefbauarbeiten begonnen werden. Ab diesem Zeitpunkt ist mit einer Vollsperrung der Parkflächen zur rechnen, also auch dort, wo derzeit noch einige Fahrzeuge stehen können. Sobald die Fundamente stehen, setzt die HIB Huber Integral Bau GmbH aus Rheinbrohl die Stahlkonstruktion der Parkpalette darauf. Pflasterarbeiten schließen die Maßnahme ab. 

Markus Rahrbach, betreuender Architekt beim Gebäudemanagement des Kreises, ist zuversichtlich, dass die Maßnahme im Oktober beendet sein wird. Die Kosten betragen rund 1,26 Millionen Euro. Ist die Parkfläche freigegeben, fällt der Startschuss für den Erweiterungsbau des Lüdenscheider Kreishauses, inklusive Tiefgarage. Hier fallen während der Bauarbeiten zunächst 95 Stellplätze weg. Im Erd- und Untergeschoss der Tiefgarage sollen 86 Parkmöglichkeiten entstehen. 

Als Ersatz für die während der Bauarbeiten wegfallenden Parkflächen werden laut Kreisverwaltung Ausweichplätze an der Hohen Steinert angeboten. Eine entsprechende Beschilderung wurde aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare