Standort an der Heedfelder Straße entfällt

Getränke Linnepe geht an Krombacher Brauerei

+
Rolf Linnepe (r.) und Andreas Schulte. Der Werdohler Getränkeverleger übernimmt Linnepe. Linnepe wird Mitgeschäftsführer. Getränke Schulte gehört zur Krombacher-Gruppe.

Lüdenscheid - Der Getränke-Verlag Linnepe, gegründet 1926, verabschiedet sich vom Standort Lüdenscheid. Die wesentlichen Teile des Betriebes gehen über auf den Getränkeverlag Andreas Schulte in Werdohl, der wiederum eine Tochtergesellschaft der Krombacher-Gruppe ist. Dort wird Rolf Linnepe (61), Getränkeverleger in der dritten Generation, Mitgeschäftsführer beim früheren Konkurrenten. Der Standort an der Heedfelder Straße wird aufgelöst. Die insgesamt acht Mitarbeiter werden übernommen.

Für die Kunden ändere sich nichts, sichert Linnepe zu. Sie seien bereits schriftlich über den Übergang informiert worden. Anlass für den Verkauf des Betriebes sei, dass seine Kinder sich beruflich anders orientiert hätten und eine aktive Nachfolge daher nicht in Sicht sei. Die Entscheidung sei zudem vor dem Hintergrund erfolgt, dass es in einem schwieriger werdenden Markt einfacher sei, gemeinsam als gegeneinander zu arbeiten. Schulte wie Linnepe operieren im selben Gebiet – Schwerpunkt im südlichen Märkischen Kreis, im Märkischen Kreis und bis nach Hagen. Allein Linnepe beliefert nach eigenen Angaben 500 bis 600 Kunden in Gastronomie und Einzelhandel, Krankenhäuser, Veranstalter und Firmen.

Die Entscheidung für den gemeinsamen Standort sei aus Platzgründen gefallen. An der Heedfelder Straße wäre nicht ausreichend Raum gewesen. Den gibt es in Werdohl, Wintersohl 7, dem Standort der Andreas Schulte Getränke-Service GmbH. Logistische Probleme erwartet Linnepe nicht. Ziel sei ein Rundum-Service für die Kunden, den man gemeinsam noch besser gewährleisten könne. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, kommentiert Schulte den Zusammenschluss, der offiziell am 13. Oktober erfolgt. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare