Horst Haitzinger stellt in Lüdenscheid aus

+
Dr. Carolin Krüger-Bahr und Gerd Ellenbeck mit einem „Haitzinger“ in Öl. -

LÜDENSCHEID - Seine Karikaturen sind bundesweit bekannt, werden sogar international angefordert. Dass Horst Haitzinger Ölbilder malt, weiß kaum jemand. Wer jetzt allerdings auf Öl-Schinken mit jeder Menge landschaftlichem Pathos oder gar röhrender Hirsche setzt, liegt weit daneben.

Auch in seinen gemalten Werken liegen Witz, Nachdenkliches und so viele Details, dass man getrost mit einer Lupe in der Hand näher rangehen sollte.

Vom 22. Februar bis 5. Mai stellt die Städtische Galerie an der Sauerfelder Straße an die 100 Werke des Karikaturisten aus, im Obergeschoss kolorierte und schwarzweiße Cartoons, im Untergeschoss gemalte Bilder, diese zum ersten Mal öffentlich samt aller Vorstudien. Möglich gemacht hat diese Ausstellung Gerd Ellenbeck. Er und Haitzinger seien alte Freunde, so Ellenbeck gestern bei der Vorstellung der Ausstellung. „Was mich an den Karikaturen so fasziniert, ist die Auseinandersetzung mit dem politischen Tagesgeschehen. Mit Bildern verbindet man mehr als mit Worten. Das ist Kunst mit inhaltlichen Komponenten“, freut sich auch Dr. Carolin Krüger-Bahr als Kuratorin auf die Ausstellung.

Horst Haitzinger wurde in Oberösterreich geboren, studierte zunächst Gebrauchsgrafik, anschließend Malerei und Grafik in München. Seit 1963 ist Haitzinger freiberuflich tätig, seit 1968 Hauskarikaturist der Münchner „tz“. In seiner Malerei zeigt der Künstler in altmeisterlicher Manier phantastischen Realismus. In Lüdenscheid sind erstmals alle Haitzinger-Gemälde seit 2001 zu sehen.

Wie immer wird die Ausstellung von einem Rahmenprogramm und öffentlichen Führungen begleitet. Horst Haitzinger will zur Ausstellungseröffnung nach Lüdenscheid kommen. Der 73-Jährige steht dann in einer Extra-Veranstaltung seinen Fans Rede und Antwort. Die Vernissage zur Ausstellung beginnt am Freitag, 22. Februar, um 19 Uhr in der Städtischen Galerie. Kulturdezernent Wolff-Dieter Theissen wird Künstler und Gäste im Namen der Stadt begrüßen.

Während der Ausstellung sind bis Anfang Mai die jährlich erscheinenden Karikaturbücher Horst Haitzingers ab 2010 statt eines Kataloges an der Infotheke der Galerie zu haben. Sie kosten 11,90 Euro, das Buch mit den Ölmalereien 22 Euro. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare