Stadtwette gewonnen: 600 tanzen „Ali Shuffle“

LÜDENSCHEID ▪ „Die Wette ist gewonnen, Lüdenscheid“, rief Moderator Mario um 15.10 Uhr über den Sternplatz.

Mehr als 600 Leute – „mehr Startnummern haben wir nicht“ – waren dem Aufruf des Bürgermeisters gefolgt und absolvierten gemeinsam mit ihm und Box-Olympiasieger Torsten May eine „Ali Shuffle“ genannte Lektion im Schattenboxen. Das Schönste an der Wette: Alle haben gewonnen, denn „Verlierer“ Torsten May freut sich schon aufs Einlösen seines Wetteinsatzes: ein Boxtraining beim ASV 1890 Lüdenscheid. Und Bürgermeister Dieter Dzewas absolviert seinen Wetteinsatz trotzdem: eine Übungsstunde Badminton, „um den Unterschied zum Federball kennenzulernen“. Vielleicht gefalle es ihm ja, kündigte er an – dann wäre das Ziel der beiden Aktionstage von Barmer GEK, ZDF und Bild am Sonntag auch beim Stadtoberhaupt erreicht. Neugierig machen auf verschiedene Sportarten, Lust machen aufs Ausprobieren und vielleicht sogar an einen Verein binden, das wollen die Veranstalter erreichen. Und ganz nebenbei tut’s der Gesundheit gut, so lautet die Botschaft, die die Krankenkasse gemeinsam mit ihren Partnern seit Jahren in deutsche Städte bringt und jetzt erstmals auch nach Lüdenscheid. Barmer GEK-Bezirksgeschäftsführer Lars Meyborg strahlte jedenfalls mit der Sonne um die Wette: „Ich bin zufrieden. Perfekt!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare