Stadtwerke setzen „KlimaFair“-Förderung fort

Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Struwe (li.) und Verkaufsleiter Dominik Gertenbach werben an der Elektrotankstelle für die „KimaFair-Förderung“ des heimischen Energieversorgers.

LÜDENSCHEID ▪ Die Energiewende ist ein globales Vorhaben mit zahlreichen Facetten. Dazu zählen aber auch lokale Vorstöße. Bereits seit 2008 haben die Stadtwerke Öko-Tarife eingeführt, auf deren Basis sie auch in diesem Jahr wieder „Klima-Fair“-Kunden mit einem Gesamtvolumen von 100 000 Euro fördern.

„Im vergangenen Jahr sind dadurch 370 Maßnahmen gefördert worden“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Struwe. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Kunden entweder für den KlimaFair Strom“ oder den „KlimaFair Gas“-Tarif der Stadtwerke entschieden haben. 1100 sind es bisher, rund zwei Prozent der Kunden. „Der Anteil steigt langsam, aber stetig“, erklärt Dominik Gertenbach, Leiter des Verkauf im Privat- und Geschäftskundenbereich. Wer die Tarife abgeschlossen hat, kann bei der Neuanschaffung von Wärmepumpen und Sonnenkollektoren oder der Installation einer umweltfreundlichen Erdgas-Brennwertheizung einen Zuschuss von bis zu 500 Euro erhalten. Die Umstellung der Heizung auf Erdgas wird mit bis zu 1000 Euro gefördert. Neu ist die Förderung im Bereich „elektrische Durchlauferhitzer“.

Neu ist aber auch die doppelte Förderung von einkommensschwachen Haushalten. Gegen Vorlage entsprechender Nachweise, zum Beispiel eines Sozialpasses, ist dies möglich. „Wir starten damit in Lüdenscheid. Wenn es gut angenommen wird, weiten wir es auf das gesamte Vertriebsgebiet aus“, kündigt Wolfgang Struwe an.

Die Elektro-Mobilität – sei es bei elektrisch angetriebenen Fahrrädern oder Autos -– wird ebenfalls unterstützt. 22 Elektroautos fahren zurzeit in der Stadt. Hinzu kommen Förderungen bei der Thermografie oder bei der Anschaffung von neuen Kühl- und Gefriergeräten oder Waschmaschinen und Geschirrspülern. Die gesamte Angebotspalette zur „KlimaFair-Förderung“ und die Voraussetzungen dafür sind unter http://www.stadtwerke-luedenscheid.de zu finden. Aber auch die Mitarbeiter im „Energietreff“ am Rathausplatz 21 stehen Interessierten montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr und samstags von 8.30 bis 12 Uhr für Ratschläge zur Verfügung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare