Stadtwerke erhöhen den Gaspreis deutlich

LÜDENSCHEID ▪ Zum 1. Oktober erhöhen die Stadtwerke die sogenannten Arbeitspreise für die Versorgung mit Erdgas in Lüdenscheid bei den Grund- und Sondertarifen um rund 0,95 Cent brutto je Kilowattstunde (kWh). Dies entspricht – je nach Verbrauch – einer Erhöhung von etwa 13 bis 15 Prozent. Die Erhöhung beschloss der Stadtwerke-Verwaltungsrat im Juli. Die Grundpreise bleiben konstant.

Stadtwerke-Pressesprecher Andreas Köster betont, viele Anbieter hätten ihre Gaspreise schon im Laufe der vergangenen Monate erhöht. Die Stadtwerke hätten dagegen die Preise seit März 2010 konstant gehalten. Nun wirkten sich jedoch die in den zurückliegenden Monaten stark gestiegenen Energiepreise, insbesondere für Heizöl, aus. Auch die wirtschaftliche und politische „Großwetterlage – beispielsweise Libyen – spiele eine Rolle. Zudem hätten sich die Netznutzungsentgelte verändert. Netzentgelte müssen die Stadtwerke Lüdenscheid an die Netzbetreiber entrichten, deren Netze das Unternehmen für die Belieferung der Kunden mit Gas nutzt.

Trotz der Erhöhung zum 1. Oktober, so Andreas Köster, liege das Preisniveau immer noch niedriger als Mitte des Jahres 2008. Über die verschiedenen Tarife und Verbrauchsfälle ergeben sich zum 1. Oktober für die Kunden unterschiedliche prozentuale Preissteigerungen für den Bezug von Erdgas. Für die Versorgung eines Einfamilienhauses mit Gasheizung und einem jährlichen Verbrauch von rund 20 000 kWh Erdgas steigt laut Pressemitteilung beispielsweise die Jahresrechnung ab dem 1. Oktober um 190,44 Euro (15,87 Euro brutto pro Monat), dies entspreche einer Erhöhung um rund 15 Prozent im Grundversorgungstarif. Bei einem jährlichen Verbrauch von 7000 kWh steigt die monatliche Rechnung inklusive Steuern um etwa 13,3 Prozent oder 5,55 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare