Ministerium kommt entgegen

Schützenfeste: Adler wieder groß

LÜDENSCHEID/WESTFALEN - Aufatmen bei den Schützen: Ihr Adler kann weiter in den gewohnten Ausmaßen auf der Vogelstange thronen. Das Bundesinnenministerium in Berlin hat am Mittwoch eine entsprechende Änderung der Schießstandrichtlinien bekanntgegeben.

Lesen Sie auch:

Bundesministerium lässt Adler wieder wachsen

Adler-Richtlinie: Heimische Politiker bei Merkel

Adler soll zur Taube werden - Schützenvereine sauer

Durch die Änderung können die Ziele für Vogelschießstände künftig wieder eine Materialdicke von bis zu 15 Zentimetern aufweisen. Ursprünglich war aus Sicherheitsgründen ein Höchstmaß von 8 Zentimetern vorgeschrieben. Mit der Änderung solle ein angemessener Ausgleich der Interessen zwischen Sicherheit undTraditionspflege hergestellt werden, teilte das Ministerium mit. „Der Einsatz hat sich gelohnt“, freute sich Bernhard Schulte-Drüggelte, Bundestagsabgeordneter vom Möhnesee. Noch am Tag zuvor hatten führende CDU-Politiker aus Westfalen das Problem mit der Kanzlerin besprochen. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare