1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Ein Kosmos für die Lichtrouten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Rudewig

Kommentare

null
In einem ersten Workshop lernten die Betreuer, Kunstwerke aus Recycling-Material herzustellen. © Schlorff

Lüdenscheid - Ein Kosmos aus fluoreszierender Kunst aus Müll, hergestellt in Lüdenscheider Kindergärten und Schulen – das ist es, was sich die Veranstalter der Lüdenscheider Lichtrouten zum 750-jährigen Stadtjubiläum Lüdenscheids vorstellen. Das Lichtkunstfestival findet statt vom 28. September bis 7. Oktober.

Das Festival wirft schon jetzt seine Schatten voraus. Denn Marek Radke, einer der beteiligten Künstler, war mit seinem Workshop „Das große Leuchten“ in der Stadt. Erzieher und Lehrer können sich mit ihren Gruppen und Klassen am „Großen Leuchten“ in der Erlöserkirche beteiligen. In dem Workshop wird Marek Radke den Teilnehmern beibringen, wie sie mit ihren Kindern leuchtende Kunstwerke für eine Installation bei den Lichtrouten anfertigen können.

Radke lebt als freischaffender Künstler in Oerlinghausen bei Bielefeld. Einer seiner künstlerischen Schwerpunkte ist „art space“. Dieses Projekt soll im besonderen Maße Raumwahrnehmung und Umweltbewusstsein stärken. Schüler bauen dabei aus Recyclingmaterial ein eigenes Objekt, aus dem anschließend gemeinsam eine Installation erstellt wird.

Das Objekt wird mit einer speziellen Farbe gestrichen und nachher mit Schwarzlicht angestrahlt. Die Reflexion des Lichts auf den Objekten macht diese erst sichtbar. Die Objekte hängen an Nylonfäden und scheinen im Raum zu schweben. Dadurch entsteht der „Kosmos“ in der Erlöserkirche. Ursprünglich sollte der erste Workshop schon vor den Ferien zustande kommen, musste aber verlegt werden. So kamen die Ferienkinder-Betreuer aus den Awo-Einrichtungen Christine-Schnur-Weg, THR und Hauptschule Stadtpark mit ihrem gesammelten Plastikmüll in die Phänomenta, um daraus fluoreszierende Kunst zu erschaffen. Ihr Wissen geben sie nun an die Kinder weiter.

Wer Interesse an einem solchen Workshop hat, kann sich noch unter der Rufnummer Tel. 0 23 51/97 46 923 bei der Lüdenscheider Stadtmarketing als Veranstalter der Lichtrouten melden.

Auch interessant

Kommentare