Grebbecker Weg wird jetzt ganz schön

Lüdenscheid - 64 000 Euro stellt die Stadt zusätzlich bereit, um die angefangene Baumaßnahme am Grebbecker Weg abzuschließen. Ursprünglich waren im Jahr 2013 rund 35 000 Euro eingeplant, um Gehweg und Asphaltflächen zu erneuern.

Lesen Sie dazu auch:

Grebbecker Weg: „Fakt ist, das Geld ist alle“

Das bot sich insofern an, weil Enervie ohnehin Arbeiten an Versorgungsleitungen vornehmen musste. Dazu sei erforderlich gewesen, rund 130 Meter Gehweg aufzunehmen, um dort Leitungen zu verlegen.

Allerdings wurden lediglich 61 Meter des Gehwegs auf städtische Kosten erneuert, so dass ein Drittel erneuert werden konnte, der größere Teil aber im Urzustand verblieb. Dass will man mit der Nachbewilligung nun reparieren, den restlichen Gehweg und etwa 400 Quadratmeter Asphaltfläche herstellen. Kostenmäßig erfolgt auch hier die Deckung bei dem Posten Minderausgaben Altenaer Straße, deren Baulast an das Land Nordrhein-Westfalen übergegangen ist. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare