Info-Veranstaltung am 11. Januar

160 Flüchtlinge ins Berlet-Gebäude

+
Die Stadt Lüdenscheid hat die erste Etage des Berlet-Gebäudes angemietet.

Lüdenscheid - Im Rahmen ihrer Bemühungen zur Unterbringung von Flüchtlingen hat die Stadt die derzeit ungenutzte erste Etage des Gebäudes Wefelshohler Straße 1 (Gebäude Elektromarkt Berlet) gemietet, um sie für etwa 160 Flüchtlinge herzurichten.

Eine frühzeitige direkte Information der Anwohner im Stadtteil, so heißt es in einer Pressemitteilung, sei der Stadt ein wichtiges Anliegen. Sie lädt deshalb für Montag, 11. Januar, ab 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein, die in der Theodor-Heuss-Realschule, Gustavstraße 37, stattfinden wird. 

Zum Parken kann auch der Hof der in der Nachbarschaft liegenden ehemaligen Hauptschule genutzt werden. Bürgermeister Dzewas und Beigeordneter Ruschin stehen den Anwohnern für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion