Schulstandort Schöneck

Stadt beantragt Fördermittel aus NRW-Sonderprojekt zur Integration

+
Aus der ehemaligen Grundschule Schöneck soll ein Integrationszentrum werden.

Lüdenscheid - Wenn Lüdenscheid Gelder aus dem Landes-Projekt „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ bekommt, könnte aus dem ehemaligen Schulstandort Schöneck ein Integrationszentrum für Flüchtlinge werden.

Auch das Sauerland-Center könnte Integrations-, Bildungs- und Begegnungszentrum werden. Und in einer ehemaligen Hausmeisterwohnung am Bergstadt-Gymnasium würden nach Plänen der Stadt Gruppenräume zur Betreuung von Flüchtlingskindern entstehen.

Die Verwaltung hat die Projektvorschläge zur Beteiligung an dem Sonderprojekt des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW detailliert ausgearbeitet – und den Förderantrag unter Vorbehalt eines förmlichen Ratsbeschlusses fristgerecht zum 19. Februar gestellt.

Rat stimmt rechtzeitig zu

In der Ratssitzung am Montag stimmten die Ratsmitglieder bei einer Gegenstimme ansonsten geschlossen zu. Somit wird die Verwaltung den Ratsbeschluss ebenfalls fristgerecht bis Freitag nachreichen.

Während das Land NRW insgesamt 72 Millionen Euro für die Jahre 2016 bis 2018 für das Städtebau-Projekt bereithält, beantragt Lüdenscheid laut Beschlussvorlage insgesamt knapp 2,03 Millionen Euro – 746 400 Euro für 2016, 786 400 Euro für 2017 sowie 494 400 Euro für 2018.

Angebote von Freizeitgestaltung bis Berufsfindung

Nach aktuellem Planungsstand soll die Sammelunterkunft am Standort Schöneck im Laufe des Jahres leergezogen werden.

Danach könnte durch bauliche Maßnahmen das Integrationszentrum entstehen – inklusive Stadtteilbüro sowie verschiedenener Räume für Austausch und Kooperation zwischen Ehrenamtlichen.

Am Standort sollen Integrationsangebote für alle Altersgruppen geboten werden – mit Sprachförderung, Freizeitgestaltung, Berufsfindung, Kunst und Kultur.

Integration auch an zwei weiteren Standorten

Ein Integrationszentrum mit Schwerpunkt Kinderbetreuung ist für eine Fläche des Sauerland-Centers vorgesehen.

Der Wohnraum am BGL könnte unter anderem für Gruppenarbeiten von Flüchtlingskindern genutzt werden, die den Unterricht der Schule besuchen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare