Auf Verbindungsstraße

Sportlich, sportlich! Raser beschleunigt zum Tages-Rekord - vor den Augen der Polizei

+
Blitzer (Symbolbild). 

Lüdenscheid - Sportlich, sportlich - und teuer! Mehr als 2.000 Autofahrer kontrollierte die Polizei am Donnerstag in der Straße "Im Grund". 85 waren zu schnell - davon ein Autofahrer viel zu schnell. Tagesrekord!

Die Straße "Im Grund" ist gut ausgebaut. Sie verbindet die beiden Landesstraßen Heedfelder Landstraße und die Altenaer Straße. Derzeit ist sie auch Umleitungsstrecke für den vollgesperrten Brockhauser Weg. Erlaubt ist Tempo 70 (außerhalb geschlossener Ortschaften). 

Hier postierten sich die Polizeibeamten am Donnerstag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr. 2.056 Fahrzeuge wurden in dieser Zeit kontrolliert. Davon waren 85 Verkehrsteilnehmer zu schnell. 

77 Fahrzeugführer erhielten ein Verwarngeld. Bei acht Autofahrern schrieben die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Tagesschnellster war ein Autofahrer, der mit 116 km/h in die Radarfalle tappte. Das kostet laut Bußgeldkatalog 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg. Zudem droht ihm ein Monat Fahrverbot. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare