Sportabzeichenverleihung im Rathausfoyer

+
Für die jüngsten Teilnehmer gab es wie jedes Jahr kleine Geschenke vom Bürgermeister.

Lüdenscheid - 108 Personen haben sich im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen gestellt. Für Manfred Schulz, Sportabzeichen-Obmann des Stadtsportverbandes Lüdenscheid, eine erfreuliche Zahl. Am Samstag wurden die Abzeichen traditionell im Bürgerforum des Rathauses verliehen.

Gelegenheit für Bürgermeister Dieter Dzewas, an Landes- und Bundespolitiker zu appellieren, ein Förderprogramm für Sportstätten aufzulegen. Diese müssten in Ausstattung und Substanz in Ordnung sein, um eine breite leistungsfähige Basis für den Spitzensport zu schaffen. Die Kommunen könnten das alleine aber nicht finanzieren.

Erstmals herausgestellt wurde die Möglichkeit, Anforderungen des Sportabzeichens beim Turnen zu erfüllen. Eva Gobrecht, Oberturnwartin des Lenne-Volme-Turngaus, überreichte die Gymnastikabzeichen. Geehrt wurden wie gewohnt die jüngsten und die ältesten Teilnehmer. Gerade einmal sechs Jahre alt, stellten sich Leni Zoe Haarmann und Laura Sophie Schnepper erfolgreich den Prüfungen fürs Sportabzeichen. Die jüngsten Jungs sind die siebenjährigen Mika Kuhn und Daniel Brand. Zum inzwischen 39. Mal hat die 80-jährige Waltraud Car das Sportabzeichen erworben – sie ist seit Jahren die älteste Teilnehmerin. Bei den Männern war Ernst Wilhelm Cordt mit 81 Jahren der älteste. Er hat sein 31. Abzeichen bekommen. Spitzenreiter bei der Anzahl der Sportanzeichen bleibt Udo Freund – der 74-Jährige hat zum 56. Mal die Prüfungen absolviert.

An den Schulen wurden in diesem Jahr Sportabzeichen an 593 Schüler verliehen, dabei war einmal mehr die Erwin-Welke-Grundschule mit einer Teilnehmerqoute von 62,02 Prozent an der Spitze, gefolgt von den Grundschulen Wehberg und Bierbaum sowie der Freien christlichen Realschule.

Eine Überraschung gab es für Dieter Dzewas: Da er seit Jahren betont, seine schlechten Leistungen im Schwimmen seien der Grund dafür, dass er sich selbst nicht den Prüfungen stellt, hatte Anne Beinlich ihm einen Satz Schwimmflügel besorgt. - Von Bettina Görlitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare