Spielplatz im MK bereits vor Öffnung vermüllt

+
Der Spielplatz am Haus der Jugend.

Lüdenscheid - Nicht wegen Corona, sondern wegen noch nicht abgeschlossener Bauarbeiten ist der Spielplatz am Haus der Jugend gesperrt. Doch das hält anscheinend nicht alle davon ab, ihn zu nutzen.

Ein LN-Leser schrieb nun: Die Bauzäune rund um den Spielplatz seien Anfang Mai – kurz nach dem Beschluss der Lockerungen – entfernt worden und er hätte dort Kinder spielen sehen. Er frage sich nun, was es damit auf sich habe. Tatsächlich sei das Problem bei der Stadt bereits bekannt, sagt Stadt-Sprecher Sven Prillwitz. 

„Immer wieder halten sich auf dem Gelände Personen auf. Es handelt sich aber nach wie vor um eine Baustelle, die Nutzung des Spielplatzes ist widerrechtlich – wir können nur an die Menschen appellieren, dass er noch nicht betreten werden darf.“ Möglich sei, dass die Bauzäune an manchen Tagen von Mitarbeitern des Bauunternehmens zur Seite gestellt oder geöffnet worden seien, um Arbeiten durchführen zu können. Das erwecke womöglich den Eindruck, der Platz sei fertig. „Ist er aber nicht“, betont Prillwitz. Besonders schade sei, dass der Spielplatz durch die unerlaubte Nutzung auch oft vermüllt hinterlassen werde. 

Abgeschlossen werden müssten noch Asphaltarbeiten, die Beleuchtung sei ebenfalls noch in Arbeit. Ein Datum, wann der Spielplatz freigegeben wird, gebe es noch nicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare