Sperrungen fürs Bautz-Festival: Die Talstraße bleibt frei

+
Diese Baken stehen nur für Notfälle bereit. Eine Sperrung der Talstraße wird es für das Bautz nicht geben.

Lüdenscheid – Baken zur Straßensperrung stehen entlang der Talstraße im Bereich des Freizeitbades für das Bautz-Festival bereit und sorgen bei einigen Autofahrern für Irritation – mit einer Sperrung der Talstraße müssen sie an diesem Wochenende aber nicht rechnen.

Wie André Westermann als Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH, die das Festival an diesem Freitag und Samstag veranstaltet, sagt, dienten sie lediglich zur Sicherheit im unwahrscheinlichen Fall einer Notsituation. „Die Talstraße bleibt frei.“ 

Gesperrt werden für das Festival lediglich die Zufahrten zum Nattenberg-Stadion vom Saunadorf und Freizeitbad aus. Die Serpentinen dürfen nicht befahren werden, Parkmöglichkeiten direkt vor Ort gibt es nicht. 

Stattdessen wird es Parkplätze gegen Gebühr und kostenfreie Shuttle-Busse von den Standorten Bahnhof, Hohe Steinert und Kostal aus geben. 

Das Freizeitbad und das Saunadorf bleiben am Wochenende wie gewohnt geöffnet: Gästen stehen Parkplätze jeweils im vorderen Bereich zur Verfügung, allerdings in reduzierter Anzahl, wie Westermann sagt. Die Durchfahrt bleibt aber möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare